Archiv

geschrieben von am 30.07.2009
WLAN-Controller, Teil 7: Lancom WLC-4025
geschrieben von Elmar Török/pf am 30.07.2009
Für seine Access Points ist Lancom seit langem bekannt. Mittlerweile hat der Hersteller auch zwei WLAN-Controller im Angebot, mit denen sich die Zugangspunkte zentral verwalten lassen. Im Rahmen unserer WLAN-Controller-Testreihe hatten wir das Modell WLC-4025 von Lancom im Labor und kamen gerade recht zu einer maßgeblichen Umstellung der Firmware.
Serie P2V, Teil 6: Microsoft SCVMM 2008
geschrieben von Thomas Joos/wg am 30.07.2009
Mit dem neuen System Center Virtual Machine Manager (SCVMM) 2008 bietet Microsoft eine zentrale Verwaltungsoberfläche für virtuelle Infrastrukturen. Eine wichtige Neuerung der neuen Version ist die Unterstützung von VMware-Umgebungen.
Serie Remote-Control-Software, Teil 4
geschrieben von Thomas Joos/dp am 23.07.2009
Die Fernbedienung von Arbeitsstationen und Servern im Unternehmen ist ein wichtiger Aspekt beim Benutzer-Support und der Systemverwaltung. Diesmal testete die LANline im Rahmen der Serie Remote-Control-Software das Tool Enteo V6 Remote von Frontrange.
KVM-Lösungen für den IT-Administrator
geschrieben von Dr. Rainer Bachmann/dp Dr. Rainer Bachmann ist Physiker und verantwortet das Produkt-Management und Marketing beim Connectivity-Spezialisten Lindy. am 23.07.2009
Nicht alle neuen Features für Keyboard/Video/Maus-Umschalter (KVM-Switches), die derzeit lautstark vermarktet werden, bringen dem IT-Administrator einen Mehrwert. Oft sind diese für spezielle Zielgruppen konzipiert. Wer KVM-Switches zur Server-Überwachung einsetzt, will dass die Systeme an aktuelle Anforerungen anpassbar sind und bei möglichst wenig Platzbedarf größtmöglichen Komfort bieten.
Anschaffung plus Betriebskosten sind entscheidend
geschrieben von Peter Jillich/dp Peter Jillich ist Geschäftsführer der Newave USV Systeme GmbH. am 23.07.2009
Rechenzentren verwenden zur Absicherung der Stromversorgung in der Regel unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USVs), bei geschäftskritischen Anwendungen meist Online-USVs nach IEC 620403, Klasse 1. Da sich hier in den letzten Jahren einiges an technischer Entwicklung getan hat, sollte der Betreiber zum Beispiel bei einem anstehenden Batterietausch darüber nachdenken, ob es nicht günstiger ist, in eine neue USV mit entsprechend hohem Wirkungsgrad zu investieren anstatt sich nur neue Akkus für eine veraltete USV zu kaufen.
40GbE und 100GbE über Kupfer und LWL
geschrieben von Dr. Jörg Schröper am 23.07.2009
Dr. Edgar Bernardi ist Vorstand von Euromicron und langjähriger Branchenkenner. Im Gespräch mit der LANline nahm er zu Perspektiven von 40- und 100GbE Stellung.
Intelligente Application Delivery Networks
geschrieben von Martin Walzer/wg Martin Walzer ist Technical Manager DACH und Osteuropa bei Blue Coat. am 23.07.2009
Die meisten WAN Optimization Controllers (WOCs) beschleunigen lediglich den Datenverkehr zwischen zwei Punkten einer WAN-Verbindung. Was genau über die Leitung läuft und welcher Teil des Datenverkehrs überhaupt beschleunigenswert ist, wissen sie in der Regel nicht. In einem Application Delivery Network sollten jedoch Funktionen für Transparenz, Beschleunigung und Sicherheit dafür sorgen, dass nur die wichtigen und richtigen Anwendungen in den Genuss hoher WAN-Geschwindigkeit kommen.