Cloudian hat mit HyperFile eine Speicherlösung angekündigt, die SMB(CIFS)/NFS-Dateidienste mit lokalen herstellereigenen HyperStore-Objekt-Speichersystemen bereitstellen soll. In Kombination mit der unbegrenzten Objektspeicherskalierbarkeit von HyperStore biete die Lösung Unternehmen neue Möglichkeiten bei der Verwaltung von unstrukturierten Daten. Des Weiteren stelle die Objektspeicherlösung Enterprise-Funktionen wie Snapshot, WORM, unterbrechungsfreies Failover, Scale-out-Performance, POSIX-Compliance und Active-Directory-Integration bereit.

Der Hersteller stellt HyperFile sowohl als Appliance als auch als Software in den Versionen Basic und Enterprise zur Verfügung. Die Lizenz für HyperFile Basic sei bereits im Lieferumfang von HyperStore enthalten. Um die Implementierung von HyperFile in bestehende Infrastrukturen zu vereinfachen enthalte die Lösung außerdem eine integrierte, richtlinienbasierte Datenmigrationsfunktion, die Dateien von bestehenden NAS-Systemen oder von proprietären Systemen übertragen soll. Der Administrator müsse hierbei lediglich die Attribute für die zu migrierenden Daten auswählen. Die Übertragung erfolge anschließend ohne Unterbrechung des laufenden Betriebs im Hintergrund. Die HyperFile-Appliance wird hingegen als Node innerhalb des Cloudian-Clusters eingesetzt und umfasst laut Hersteller Active-Passive-Prozessoren für schnelles Failover, redundante Hardware für Hochverfügbarkeit und integriertes Caching für höhere Performance.

Weitere Informationen finden sich unter www.cloudian.com.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.