Zertifizierungslehrgang mit Abschlussprüfung: VdS anerkannter Sachkundiger für Gebäude-Infrastruktur-Verkabelung (GIV-Sachkundiger)

Zertifizierungslehrgang mit Abschlussprüfung: VdS anerkannter Sachkundiger für Gebäude-Infrastruktur-Verkabelung (GIV-Sachkundiger)

5.11.2018 – 9.11.2018

Mittlerweile hat sich das VdS Anerkennungsverfahren im IT-Infrastruktur Markt etabliert und wir bieten Ihnen ein Komplettpaket, um die Anerkennung komprimiert und mit allen relevanten Prüfungen abschließen können.

Dieses Angebot ist an IT Profis gerichtet, die bereits über eine dementsprechende Erfahrung auf dem Gebiet der IT-Infrastruktur Verkabelung verfügen und aufgrund Ihres Tätigkeitsumfeldes und damit zusammenhängenden Zeitgründen die Möglichkeit brauchen, Ihre Anerkennung zum GIV Sachkundigen in komprimierter Form zu realisieren.

Der Workshop richtet sich aber auch an Netzwerkbetreiber/-Planer/-Sachverständige, die die Verkabelungsgewerke beurteilen müssen.

Weitere Hintergründe zum Anerkennungsverfahren können Sie unter „Bedingungen“ in der VdS Richtlinie 3117 einsehen.

LehrgangBedingungenAnmeldungLocation

Agenda und Ablauf Teil 1

Schwerpunkt: Die anwendungsneutralen Kommunikationskabelanlage nach
DIN EN 50173 X und DIN EN 50174 X

(“Von der Konzeption bis zur Prüfung und Abnahme einer auf Kupfer basierenden Verkabelungsanlage“)

      Auszug aus Agenda Teil 1

  • Struktur des universellen Verkabelungssystems
  • Struktur und Aufbau der Norm DIN EN 50173
  • Messparameter und Verkabelungsklassen
  • Qualitätsplan nach DIN EN 50174-1
  • EMV, Potentialausgleich und Erdung im Bereich von informationstechnischen Einrichtungen
  • Messtechnik und normative Vorgaben im Bereich der Kupferübertragungstechnik
  • Messinterpretation

     Praktische Prüfungsabnahme Teil 1
     Lösen einer Prüfungsaufgabe in Form einer Praxisinstallation und Abnahmemessung im Bereich der Kupfer Übertragungstechnik.


Agenda und Ablauf Teil 2

Schwerpunkt: Optische Übertragungstechnik

( “Von der Konzeption bis zur Prüfung und Abnahme einer LWL Verkabelungsanlage”)

      Auszug aus Agenda Teil 2

  • Physikalische Grundlagen
  • Anwendungen und Faserspezifikationen gemäß DIN EN 50173-1
  • Aufbau von LWL-Kabel- und Steckverbindertechniken
  • Übertragungstechnik – Laser und LED´s
  • Messprinzip und Messanordnung für Transmissionsmessungen
  • Funktionsweise des OTDR und Messanordnungen bei Abnahmemessungen
  • Messinterpretation

     Praktische Prüfungsabnahme Teil 2
     Lösen einer Prüfungsaufgabe in Form einer Praxisinstallation und Abnahmemessung im Bereich der Lichtwellenleiter Übertragungstechnik.


VdS Sachkundenachweis Online Prüfung

Absolvieren der Onlineprüfung: (VdS Sachkundenachweis nach Richtlinie 3117) im Anschluss der Seminare und praktischen Prüfungsabnahme aus Teil 1 und 2

Bemerkung: Für die Prüfung bitte wir die Teilnehmer einen WLAN fähigen Rechner mitzubringen.

 

Ablauf Teil 3 schriftliche VdS Prüfungsabnahme

Eintägige VdS Qualifikationsprüfung (Theorieprüfung)

VdS anerkannter Sachkundiger für Gebäude-Infrastruktur-Verkabelung (GIVSachkundiger)

Ablauf

  1. Nach Auswertung der Onlineprüfung mit den Teilnehmern, schreiben diese unter Aufsicht einen dreistündigen schriftlichen Test bestehend aus Multiple Choice und prosaischen Fragen.
  2. Auswertung des Tests durch den Prüfer, Abschlussdiskussion und Heimreise.

(Änderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten)

Lehrgangsbedingungen

Auszug aus der VdS Richtlinie 3117: Bedeutung der Anerkennung

Ein GIV-Sachkundiger ist eine Fachkraft, für die Planung, Errichtung und Prüfung von anwendungsneutralen Kommunikationskabelanlagen mit besonderen Kenntnissen und Erfahrungen im Bereich der Kommunikationstechnik (vor allem auf dem Gebiet der IT Infrastruktur) einschließlich der notwendigen Abnahmeprüfungen und Dokumentation.

Zugang zum Anerkennungsverfahren haben natürliche Personen, die:

  • Kommunikationskabelanlagen hauptberuflich planen, errichten oder prüfen nach VDE 1000-10 als Elektrofachkräfte gelten
  • eine zeitnahe berufliche Erfahrung von mindestens 5 Jahren auf dem Gebiet der Elektroinstallation bzw. Kommunikationstechnik haben
  • sowie mindestens 1 Jahr auf dem Gebiet der Installation von anwendungsneutralen Kommunikationskabelanlagen
  • in einem entsprechend ausgerüsteten Unternehmen beschäftigt sind, das die Tätigkeit des GIV-Sachkundigen verantwortet

Das Anerkennungsverfahren dient dazu, die durch Aus- und Weiterbildung erworbene fachliche Kompetenz festzustellen und diese Dritten gegenüber nachzuweisen. Die Anerkennung wird von der VdS-Zertifizierungsstelle ausgesprochen und ist zeitlich befristet. Die Anerkennung wird durch ein Zertifikat dokumentiert. VdS-anerkannte GIV-Sachkundige werden in einem Verzeichnis (VdS 3118) geführt. Das Kürzel GIV steht dabei für „Gebäude-Infrastruktur-Verkabelung“

giv_kurztext

vds-3117-08-2014

Dieser Termin ist leider ausgebucht. Weiterer Termin folgt.

Die Teilnahmegebühren verstehen sich pro Person zzgl. der momentan gültigen gesetzlichen MwSt. und sind im Voraus zu entrichten. Sie beinhaltet umfangreiche Tagungsunterlagen in gedruckter und digitaler Form, Mittagessen und Pausengetränke. Nicht in der Teilnahmegebühr enthalten sind Übernachtungskosten in den Hotels sowie die damit eventuell verbundenen Nebenkosten. Diese fallen zu Lasten der Teilnehmer.

Bemerkung: Für die Prüfung bitten wir die Teilnehmer einen WLAN fähigen Rechner mitzubringen. 

Teilnahmegebühren pro Person: 

Teil 1 oder Teil 2: 798,– €
Teil 1 und Teil 2: 1.550,– €

Teil 1 und Teil 2 und VdS Sachkundenachweis-Prüfung aus Teil 1 und Teil 2:
2.190,– € (inkl. aller Prüfungsgebühren)

Im Preis enthalten sind Kaffeepausen, Lunchbuffet, Tagungsgetränke sowie alle Veranstaltungsunterlagen.

MARITIM HOTEL KÖLN

Heumarkt 20
50667 Köln

Das Maritim Hotel Köln liegt genau zwischen der Kölner Innenstadt und der Rheinuferpromenade am Heumarkt. Sowohl mit dem Auto als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Maritim Hotel Köln schnell zu erreichen. Der Fußweg zum Dom durch die Stadt beträgt nur 1 km. Auch zur LANXESS arena ist es nur 1 km; die Messe befindet sich nur 2 km entfernt. Weitere Sehenswürdigkeiten von Köln, beispielsweise das Schokoladenmuseum oder das Rathaus, liegen ebenfalls in unmittelbarer Nähe. Und auch wenn Düsseldorf die Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen ist, bleibt Köln sehenswerte Kulturmetropole und Hochburg des Karnevals.

››› Ausführliche Information zum Veranstaltungsort erfahren Sie hier.

Zimmerkontingent

Für Teilnehmer, Referenten und Sponsoren der Veranstaltung steht ein begrenztes Hotelzimmerkontingent zu ermäßigten Preisen zur Verfügung. Bitte reservieren Sie Ihre Zimmer selbst unter dem Buchungsstichwort „LANline“.

Zimmerreservierungsformular