Flexera setzt auf Enterprise App Stores

Übernahme von SCCM Expert
Flexera setzt auf Enterprise App Stores
geschrieben von LANline/Dr. Wilhelm Greiner am 16.03.2012

+++ Produkt-Ticker +++ Mit der Übernahme des Microsoft-Gold-Partners SCCM Expert verfügt Flexera, Spezialist für SAM (Software-Asset-Management), nun über eine Lösung für Enterprise App Stores. Die Lösung, mit der Flexera den Unternehmen Mittel für den Umgang mit Consumerization und BYOD (Bring Your Own Device) an die Hand geben will, soll unter dem Namen Flexera Software App Portal auf den Markt kommen.

Mehr zum Thema:

Matrix42: Workplace-Automation für Xenapp und Xendesktop

Trends im Client-Management: Gadget-Invasion

Mobile Geräte sicher unter Kontrolle

Flexera: Hilfestellung bei der Migration auf Microsofts Private Cloud

 

Die Trendthemen Consumerization und BYOD setzen IT-Organisationen unter Druck, einen einheitlichen und intuitiven Zugang zu den zentral und sicher gehosteten Unternehmensressourcen zu schaffen. Diesem Zweck dienen so genannte Enterprise App Stores. Nach dem Vorbild des App Stores von Apple sollen diese Zugangsportale Mitarbeitern den Bezug von öffentlich verfügbarer oder unternehmenseigener Software ermöglichen, zudem je nach Anbieterkonzept auch per Link den Zugriff auf andere Unternehmensressourcen. Die IT-Abteilung soll dabei stets die Kontrolle über den Zugang und die Nutzung der Ressourcen behalten, in der Regel umgesetzt durch Rollen- und Berechtigungskonzepte.

 

Flexera Software App Portal - bislang SCCM Expert Self Service genannt - bietet laut Flexera-Angaben ein On-Demand-Software-Request-Management mit einem Web-basierten, am vertrauten Look and Feel großer App Stores orientierten Self-Service Interface sowie hinterlegten Genehmigungsprozessen. Flexera plant, die Lösung in seine SAM-Lösung Adminstudio Suite zu integrieren, um damit eine durchgängige Software-Management-Lösung zu schaffen, die auch für das Consumerization-Zeitalter geeignet ist.

 

Self-Service über Enterprise App Stores soll dabei die Zeit verkürzen, die nötig ist, um Mitarbeiter mit Software zu versorgen, während die IT-Abteilung durch den End-to-End-Ansatz stets den Überblick über die genutzte Software und die Lizenzen behalte. Daten aus der Flexnet Manager Suite for Enterprises, Flexeras Lizenz-Management-Lösung, könnten dabei herangezogen werden, um festzulegen, welche Applikationen im App Store beim Zugriff eines Benutzers erscheinen und welche nicht.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.flexerasoftware.com.



Noch keine Bewertungen vorhanden