Hybrid-Cloud-Praxis

Deutschlands Cloud-Favorit
Hybrid-Cloud-Praxis
geschrieben von Jörn Meyer und Andreas Schindler, Cloud-Architekten bei Fritz & Macziol, www.fum.de, am 26.11.2015
Ohne Frage halten Cloud-Techniken stärker denn je Einzug in die IT deutscher Unternehmen. Dabei ist die Hybrid Cloud das präferierte Betriebsszenario. Doch was genau versteckt sich hinter dem Begriff? Und wie lässt sich eine Hybrid Cloud in die Praxis umsetzen?

Seite 1 / 5

Vielfach wird die Hybrid Cloud in Deutschland als das Maß aller Dinge angesehen. Und das nicht zu Unrecht, denn viele Anwendungsszenarien haben sich für unterschiedlichste Nutzergruppen als sinnvoll und bedarfsgerecht herauskristallisiert. Um den Begriff zu verstehen, muss man sich zuerst klar machen, was die Hybrid Cloud genau ist – und was nicht. Der Terminus beschreibt im weitesten Sinne die Nutzung von „As a Service“-Leistungen externer Anbieter in Kombination mit IT-Services, die eine interne IT-Abteilung oder ein innerhalb des Unternehmens tätiger IT-Dienstleister erbringt. Der Begriff Hybrid Cloud ist dabei grundsätzlich unabhängig von den Cloud-Service-Modellen (Infrastructure, Platform oder Software as a Service) zu sehen. Anfallende Daten kann das Unternehmen bei ihrer Verarbeitung sowohl innerhalb der eigenen IT-Infrastruktur als auch beim Service-Anbieter speichern.
Die Hybrid Cloud gilt in Deutschland allgemein als Optimalszenario, wenn über Cloud-Services diskutiert wird. Das liegt vor allem an der schon seit Jahren stark ausgeprägten und weiter zunehmenden Nutzung von IT innerhalb der Unternehmen sowie dem hohen Reife- und Optimierungsgrad durch Technik wie etwa Virtualisierung. Deutsche Unternehmen haben bereits vor Jahren damit begonnen, ihre Infrastrukturen zu virtualisieren, und haben damit den Reifegrad in der Bereitstellung von IT-Services optimiert. Somit war der Handlungsdruck für weitere Innovationen, vor allem die Nutzung von Public-Cloud-Services, anfangs recht gering. Zudem gibt es immer noch Vorbehalte hinsichtlich Datensicherheit und Datenschutz in der Public Cloud.
 
Status quo verändert sich

Seite 1 / 5



Noch keine Bewertungen vorhanden

Relevante Themen (bei Interesse bitte anklicken):