Oxygen Forensics, ein Entwickler und Anbieter von forensischen Tools zur Datenerfassung für mobile Geräte und Cloud-Services, hat mit Detective 9.5 eine neue Version seines Flaggschiffprodukts vorgestellt. Ab sofort ermögliche die Lösung die Datenextraktion aus 40 verschiedenen Cloud-Services, darunter auch die Messaging-App Telegram.

Die Lösung ist laut Hersteller unter anderem in der Lage, Kontakte aus verschiedenen Quellen wie Telefonbuch, Nachrichten soziale Netzwerke und Messenger zu analysieren sowie Android-Geräte zu rooten und Datenbanken aus Apps auszulesen, auch wenn diese verschlüsselt sein sollten.

„Da Kriminelle und Terroristen auf der ganzen Welt immer ausgefeiltere Methoden einsetzen, um ihre Kommunikation zur Geheimhaltung ihrer Pläne zu verschlüsseln, ist Oxygen Forensics bestrebt, Forensikern weiterhin die Möglichkeit zu geben, Beweise durch Datenextraktion in Echtzeit aufzudecken,“ sagt Lee Reiber, COO von Oxygen Forensics.

Weitere Informationen finden sich unter www.oxygen-forensic.com/de.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.