Cloud

Inhalt abgleichen
Cisco Live, Mailand, 26.-30.1.15
geschrieben von Stefan Mutschler/wg am 29.01.2015

Auf der Live-Konferenz in Mailand überraschte Cisco mit der Behauptung, bereits heute der fünftgrößte Softwarehersteller und der drittgrößte SaaS-Provider (Software as a Service) weltweit zu sein. Anders als andere Marktteilnehmer will sich Cisco keineswegs aus dem Hardware-Business zurückziehen, doch der Stellenwert von Software soll deutlich steigen. Mit der Software Cisco One hat das Unternehmen nun seine Netzwerksoftware von der Hardware gelöst. Stattdessen kommt sie als eine Art modularer Baukasten mit stark vereinfachtem Lizenzierungsmodell.

Cisco Live Mailand, Italien, 26.-30.01.15
geschrieben von LANline/Stefan Mutschler am 28.01.2015

Die mit rund 8.000 IT-Fachkräften wieder sehr gut besuchte Cisco Live auf dem Mailänder Messegelände stellt erneut die Dringlichkeit einer schnelleren und einfacheren IT-Infrastruktur in den Mittelpunkt. Dazu gab es heute zwei Neuankündigungen – einmal einen neuen Cloud-Service für das Management der gesamten IT-Infrastruktur aus der Cisco-Meraki-Abteilung, zum anderen Cisco One als Hardware-unabhängige Software-Suite beziehungsweise als Cloud-Service.

30.000 Transaktionen pro Sekunde und integrierte Echtzeitanalytik
geschrieben von LANline/wg am 15.01.2015

Für seine neue Mainframe-Generation namens z13 verspricht IBM hoch skalierbare Leistung und Wirtschaftlichkeit sowie Echtzeitverschlüsselung und Echtzeitanalytik. In die Entwicklung der neuen Großrechnergeneration habe man eine Milliarde Dollar und fünf Jahre Entwicklungsarbeit investiert.

DaaS als Geschäftsmodell für Service-Provider
geschrieben von Raphael Buehner ist Lead Solutions Engineer EMEA Cloud Solution Sales bei Citrix, www.citrix.de./wg am 02.12.2014
Die Mandantenfähigkeit beim Thema DaaS (Desktop as a Service) hat die nächste Stufe erreicht: Für einzelne Kunden in einer Cloud-Umgebung müssen Unternehmen oder Service-Provider nun nicht mehr länger auf eine dedizierte Infrastruktur zurückgreifen. Stattdessen arbeiten verschiedene Organisationen und Anwender als Mandanten auf der gleichen Plattform. Über eine Management-Oberfläche kann ein Service-Provider dafür jeweils individuelle Desktops anlegen.
Auswahlkriterien für Infrastructure as a Service
geschrieben von René Büst, Senior Analyst bei Crisp Research, www.crisp-research.com./wg am 25.11.2014
Im Jahr 2014 ist Cloud Computing endgültig auch in Deutschland angekommen. Eine aktuelle Studie von Crisp Research unter mehr als 700 deutschen IT-Entscheidern hat gezeigt, dass bei 19 Prozent der Befragten das Cloud Computing fester Bestandteil auf der IT-Agenda und im produktiven IT-Betrieb ist. 56 Prozent der deutschen Unternehmen befinden sich in der Planungs- oder Implementierungsphase und setzen die Cloud bereits im Rahmen erster Projekte und Workloads ein.
Groundwork mit Agentless Hubs und Boxspy für Docker-Monitoring
geschrieben von LANline/Dr. Wilhelm Greiner am 21.11.2014

Monitoring-Spezialist Groundwork hat die neue „Agentless Hub“-Lösungsfamilie vorgestellt, um die agentenlose und echtzeitnahe Überwachung dynamischer IT-Umgebungen zu ermöglichen. Die Hubs - zur Auswahl stehen Cloud Hub, Storage Hub und SDN Hub - dienen dem Monitoring von virtualisierten Umgebungen, Storage und SDN (Software-Defined Networking). Ein weiteres neues Tool namens Boxspy ergänzt Cloud Hub um das Monitoring von Linux- und Docker-Containern.

Microsoft Teched Europe 2014, Barcelona
geschrieben von Eric Tierling/wg am 04.11.2014

Ende Oktober 2014 gewährte Microsoft über 6.250 Teilnehmern der Teched in Barcelona umfangreiche Einblicke in kommende Produkte und Services. Neben Windows 10 in der Client- und der Server-Variante standen Cloud-Angebote im Mittelpunkt.

Neue Studie von Crisp Research
geschrieben von LANline/Dr. Wilhelm Greiner am 31.10.2014

Das Analystenhaus Crisp Research hat seine neue Studie „Openstack im Unternehmenseinsatz“ vorgestellt, die erstmals empirische Ergebnisse aus dem DACH-Markt zu diesem erst vier Jahre alten offenen Cloud-Computing-Standard liefert. Das Interesse an Openstack war sogar für die Analysten selbst überraschend groß.

VMworld 2014 Europe, Barcelona
geschrieben von LANline/Stefan Mutschler am 17.10.2014

Mit einer Rekordteilnehmerzahl von knapp 9.000 IT-Professionals ging diese Woche die europäische VMworld in Barcelona über die Bühne. Auf seiner Eröffnungs-Keynote holte sich VMware CEO Pat Gelsinger zeitweise Unterstützung seiner Kollegen aus der Führungsriege des Unternehmens, etwa Sanjay Poonen und Bill Fathers. Gemeinsam malten sie das Bild einer sich ständig in Bewegung befindlichen „liquid world“, auf die sich Unternehmen  beherzt und doch gut gesichert einstellen müssen. Helfen soll dabei eine „Brave New IT“, zu der Gelsinger zahlreiche Neuankündigungen wie die Vrealize-Suite und ein neues Rechenzentrum in Deutschland ankündigte.

Cloud-Sicherheit in der Diskussion
geschrieben von Dr. Wilhelm Greiner am 14.10.2014
Die Enthüllungen von Edward Snowden haben vor über einem Jahr eine Diskussion um die Aktivitäten der Geheimdienste losgetreten und Zweifel am Niveau der Informationssicherheit generell sowie insbesondere in der Cloud befeuert. Gegner des Cloud Computings sahen sich bestärkt, Cloud-Interessierte richteten ihren Blick mehr auf deutsche Anbieter. Doch inwieweit die Fokussierung auf eine „regionale Cloud“ Nutzen stiftet, ist fraglich. Eine Zwischenbilanz.
Inhalt abgleichen