Drucken

Inhalt abgleichen
Mobile Printing
geschrieben von Carsten Mickeleit, Vorstand von Cortado, www.cortado.de./wg am 11.03.2016
Abseits der typischen Smartphone-Vergleichsdisziplinen wie Bildschirmgröße, Auflösung oder Prozessorleistung hat sich in dem weniger beachteten Umfeld des Druckens einiges getan. Davon profitieren nicht nur Privatanwender, sondern auch Unternehmen. Die direkte Gegenüberstellung von Apple Airprint und Android Print schafft eine erste Orientierung.
Mobile-Printing-Techniken
geschrieben von Stefan Kitschmer, Category Manager HP Laserjet Printing und Personal Systems Group, HP Deutschland, www.hp.com/de (wg) am 04.07.2014
Flexibilität im Job ist heutzutage essenziell und Mobilität in den meisten Berufen alltäglich. Anwender lesen E-Mails auf dem Smartphone und erstellen Präsentationen auf dem Tablet. Neue Techniken ermöglichen zudem das Drucken direkt vom Endgerät aus.
Cortado Corporate Server in Version 7.2
geschrieben von LANline/Dr. Wilhelm Greiner am 06.06.2014

Noch diesen Monat will Cortado, Berliner Spezialist für das Enterprise-Mobility-Management (EMM), seine Lösung Cortado Corporate Server (CSS) in Version 7.2 auf den Markt bringen. Mit Version 7.2 konzentriert sich der EMM-Lokalmatador auf die Produktivität des mobilen Anwenders: Es gibt neue Funktionen zur automatischen Dateisynchronisation, zu unternehmensübergreifendem Filesharing sowie zum Drucken mittels Airprint. Dem Administrator sollen QR-Codes Geräte-Rollouts erleichtern.

Sicheres Drucken im Unternehmensnetz
geschrieben von Frank Breitenbach, Produkt-Marketing-Manager bei Oki Systems Deutschland (pf), am 27.03.2013
Unternehmensdaten sind auf dem Weg vom Eingabegerät zum Drucker oft ungeschützt und für jedermann zugänglich. Doch viele Unternehmen haben diese Schwachstelle in der IT-Sicherheit noch nicht erkannt oder unterschätzen die Gefahr, die von einem unsicheren Druckernetzwerk ausgeht. Dabei können die Folgen des Verlusts sensibler Druckdaten schwerwiegend und unkalkulierbar ausfallen.
Drucken mit Windows Server 2012
geschrieben von Mike Schiffel, Consultant bei Cortado (sis), am 25.03.2013
Microsoft bietet mit dem Windows Server 2012 wesentliche Neuerungen hinsichtlich des Druckens. So erweiterte der Softwareentwickler etwa die Isolierung der Druckertreiber um den inzwischen dritten Modus. Zudem führte Microsoft mit dem neuen Server-Betriebssystem das Druckertreibermodell V4 (Version 4) ein sowie ein neues Konzept für die Verteilung der Druckertreiber.
Consumerization und BYOD verändern die Druckwelt
geschrieben von Daryl Miller, Vice President of Engineering bei Lantronix (pf), am 22.03.2013
Schon bevor sich Smartphones und Tablet-PCs als Arbeitsmittel etabliert hatten, bereitete das Drucken außerhalb des eigenen Netzwerks Probleme. Häufig konnten sich mobile Anwender mit Notebook nur behelfen, indem sie die Datei auf einen USB-Stick luden und jemandem gaben, der Zugriff auf einen Drucker hatte – etwa der Rezeption im Hotel. Doch die Herausforderung von „Mobile Printing“ hat in Zeiten der „Consumerization of IT“ und von „Bring Your Own Device“ (BYOD) ganz neue Ausmaße erreicht, denn Smartphones und Tablets waren ursprünglich nicht auf die Anforderung „Drucken“ ausgerichtet.
Mobiles Drucken über die Cloud
geschrieben von Margarete Keulen/pf, Public Relations Manager bei SEH Computertechnik. am 13.06.2012
Mobile Anwender nutzen bereits eine breite Palette von Programmen und Dienstleistungen über das Internet. Doch die Cloud eröffnet ihnen auch die Möglichkeit zum Drucken – sogar von Smartphones und Tablet-PCs aus. Für „Mobile Printing“ ist ein Mobilgerät erforderlich, das zum Drucken über integrierte Funktionen oder zugeladene Software verfügt, zudem eine Datenverbindung zum Internet sowie ein Zieldrucker, der darüber erreichbar sein muss.
Drucken in VDI-Umgebungen
geschrieben von Charlotte Künzell/pf, CIO/COO bei Cortado am 28.05.2012
Der VDI-Markt (Virtual Desktop Infrastructure) kommt langsamer in Schwung als von vielen Analysten erwartet. Dem organisatorischen wie pekuniären Vorteil der zentralen Administration stehen relativ hohe Lizenz- und Storage-Kosten gegenüber. Zudem sollten Unternehmen beim nötigen Kosten-Nutzen-Vergleich auch das Thema „Drucken“ in die Waagschale werfen.
Epson: Server-Applikation „Epson Print Admin“ schafft sichere Umgebung zum Drucken, Scannen oder Kopieren von Dokumenten
geschrieben von LANline/pf am 30.09.2016

+++ Produkt-Ticker +++ Epson stellt mit seinem Softwarepaket „Epson Print Admin“ eine Lösung zur Sicherung von Scann- und Druckvorgängen in Netzwerken vor. Die Server-Applikation „Epson Print Admin“ stellt laut Hersteller Unternehmen jeder Größe neben gesicherten Zugriffen auf Dokumente auch Funktionen wie Pull Printing zur Verfügung und hilft somit, Druck- und Scannprozesse zu verbessern. Sie unterstütze alle neueren „Epson Workforce Pro“- und „Epson Workforce Pro Rips“-Drucker sowie –Multifunktionssysteme und sei dabei intuitiv nutz- und steuerbar.

Thinprint 11 sorgt für Hochverfügbarkeit beim Drucken und erleichtert das Management der Druckerflotte
geschrieben von LANline/pf am 01.09.2016

+++ Produkt-Ticker +++ Thinprint, Hersteller von Druck-Management-Software, gibt die Verfügbarkeit der neuen Version 11 seiner gleichnamigen Lösung bekannt. Diese sorgt laut Hersteller für Hochverfügbarkeit beim Drucken und schließt damit eine mit Windows Server 2012 entstandene Lücke. Außerdem biete sie einen Printer-Self-Service für Nutzer und steigere die Druckgeschwindigkeit.

Inhalt abgleichen