Industrial Ethernet

Inhalt abgleichen
Sicherheitsfragen beim Smart Grid
geschrieben von Wolfgang Straßer, Geschäftsführer von @-yet GmbH in Leichlingen (jos), am 15.04.2013
Intelligente Stromnetze können viele Pluspunkte verbuchen, schließlich gehört die Schonung von Ressourcen zu den dringlichsten ökologischen und ökonomischen Zielen. Mit einer Öffnung der Netze – gewissermaßen bis in das Internet – entstehen jedoch auch neue Risiken, die einer exakten Analyse bedürfen und über die das anschließende Urteil der Experten durchaus auseinandergeht.
Videoüberwachung als Ausgangspunkt
geschrieben von Bernd Konopka, Produkt-Manager Videoüberwachung bei Bosch Sicherheitssysteme am 25.05.2011
Aus der Videoüberwachung sind IP-basierende Kameras und Lösungen heute nicht mehr wegzudenken. In vielen Anwendungen haben sie analoge Systeme bereits verdrängt. In anderen Bereichen der physischen Sicherheitstechnik dagegen hat sich das Standardprotokoll noch nicht im gleichen Maße durchsetzen können. Allerdings ist auch hier ein zunehmender Trend zum Einsatz von IP und Ethernet zu erkennen – zu offensichtlich sind die Vorteile.
Belden zeigt Industrie-4.0-Live-Demo auf der Hannover Messe 2014
geschrieben von LANline/jos am 21.03.2014

Belden, Anbieter von Signalübertragungslösungen für unternehmenskritische Anwendungen, zeigt auf der diesjährigen Hannover Messe seine Vernetzungs-, Kabel- und Verdrahtungslösungen für Anwendungen in den Bereichen erneuerbare Energie, Schienentransportsysteme und Rechenzentrums-Management. Darüber hinaus stellt das Unternehmen seine industriegerechten Lösungen für eine drahtlose Vernetzung via WLAN vor.

Kithara: Windows-Echtzeitlösung Kithara Realtime Suite unterstützt jetzt das Ethercat Automation Protocol (EAP)
geschrieben von LANline/pf am 21.03.2014

+++ Produkt-Ticker +++ Kithara Software, Spezialist für Echtzeitlösungen unter Windows, hat die erfolgreiche Implementierung des EAP-Protokolls (Ethercat Automation Protocol) in seine Produktpalette bekannt gegeben, mit dem es laut Hersteller möglich ist, fabrikweite Anlagenvernetzungen in Echtzeit einzurichten.

Kithara und A-Solution: Neuer Diadem-Treiber ermöglicht Echtzeit-Anwendungen für den Industrieeinsatz via Ethercat
geschrieben von LANline/pf am 26.11.2013

+++ Produkt-Ticker +++ Für Echtzeit-Anwendungen im Industrieeinsatz hat A-Solution (www.a-solution.de) einen neuen Diadem-Ethercat-Treiber präsentiert. Dank des schnellen Industrial-Ethernet-Standards Ethercat stellt der Treiber eine Echtzeit-Verbindung zwischen vielfältiger Hardware und der universellen Mess-, Steuer- und Analysesoftware Diadem von National Instruments (http://germany.ni.com) her.

4G-LTE-Router LR77 v2 für M2M-Applikationen
geschrieben von LANline/jos am 24.10.2013

+++ Produkt-Ticker +++ B&B Electronics Manufacturing, Entwickler von drahtlosen und drahtgebundenen M2M-Verbindungslösungen (Machine-to-Machine) für raue Umgebungen, stellt die nächste Generation von 4G-LTE-Routern vor.

SPS IPC Drives 2013: Innominate stellt zwei neue 3G-Router der Mguard-Security-Reihe mit Unterstützung globaler Mobilfunkstandards vor
geschrieben von LANline/pf am 08.10.2013

+++ Produkt-Ticker +++ Innominate Security Technologies stellt auf der SPS IPC Drives 2013 (26. bis 28. November, Nürnberg) zwei neue Modelle seiner industriellen Mguard Security Appliances vor. Die beiden „3G VPN Security Router Mguard“ Rs2000/Rs4000 stellen laut Hersteller leistungsfähige Mobilfunkvarianten dar, die besonders interessant für den Maschinen- und Anlagenbau mit hohem Exportanteil seien.

Wirtschaftliches Ethernet in rauen Umgebungen
geschrieben von Hannes Bauer/jos, Prokurist und Mitbegründer von Microsens. am 22.08.2013
Vor nunmehr vierzig Jahren entstanden die ersten Konzepte für Ethernet. Anfangs fast ausschließlich bei Anwendungen in Verwaltungsgebäuden und Büros anzutreffen, eroberte Ethernet nach und nach seinen Platz in der Automatisierungstechnik. Die Industrie erkannte bald die Vorteile eines unternehmensweit einheitlichen Protokolls, und so kamen Ethernet-fähige Geräte auf den Markt, die den speziellen Anforderungen der industriellen Fertigungsumgebung entsprachen.
Proxia erweitet Sortiment zur Produktionsorganisation
geschrieben von LANline/jos am 19.08.2013

+++ Produkt-Ticker +++ Proxia Software hat seine Reihe von Softwaremodulen für die Produktionsorganisation erweitert. Bei der Auftragsplanung lassen sich mithilfe des hauseigenen Leitstands die vorhandenen Ressourcen wie Mensch und Maschine dem Auftragsvolumen mit den entsprechenden Wunschterminen gegenüberstellen. Daraus errechnet die Leitstandsoftware die optimale Einlastung der Arbeitsfolgen (Worktickets), um einen möglichst effektiven Produktionsdurchlauf zu gewährleisten.

Umfrage: Mittelständische Fertigungsunternehmen forcieren IT-Steuerung
geschrieben von LANline/jos am 09.08.2013

In Deutschland sind bereits 15 Prozent aller mittelständischen Fertigungsunternehmen mit dezentral vernetzten, selbststeuernden Produktionsprozessen in der Industrie-4.0-Epoche angekommen. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage der unabhängigen Marktforschungs- und Beratungsfirma Pierre Audoin Consultants (PAC) im Auftrag der Freudenberg IT (FIT) hervor.

Inhalt abgleichen