UC

Inhalt abgleichen
Videogestützte Mobilkommunikation
geschrieben von Ray McGroarty/pf, EMEA Solutions Marketing Director bei Polycom am 12.01.2012
Was noch vor wenigen Jahren als versnobte Spinnerei galt, erobert sich heute zusehends einen festen Platz im Alltag: videogestützte Mobilkommunikation. Dank kostenlosem Skype-Service zunächst im privaten Bereich populär, entdecken nun verstärkt auch Unternehmen den Mehrwert der bewegten Bilder auf mobilen Geräten für bessere Teamarbeit, effiziente Entscheidungsprozesse und gesteigerte Produktivität. Auf dem Tablet-PC stehen heute sogar Livebilder in HD-Qualität zur Verfügung.
Echtzeitbasierende Collaboration-Lösungen
geschrieben von Hans-Jürgen Jobst/pf, Senior Product Marketing Manager bei Avaya Deutschland am 10.01.2012
Durch standortübergreifende Zusammenarbeit sind heute immer mehr Akteure global am Wertschöpfungsprozess eines Unternehmens beteiligt. Vor diesem Hintergrund gewinnt eine effiziente Vernetzung der Mitarbeiter durch Collaboration-Lösungen zunehmend an Relevanz. Zwar setzen einige Unternehmen bereits Videotelefonie- und Videokonferenzsysteme, Instant-Messaging-Dienste und Audio- oder Web-Konferenzen ein, um die Kooperation zu optimieren. Doch nur wenige schöpfen das Potenzial wirklich aus, das ihnen die neuen Kommunikationstechniken bieten.
Collaboration Tools fallbasierend implementieren
geschrieben von Mario Richter/pf, Senior Consultant bei Objective Partner und Experte für den Bereich Collaboration am 09.01.2012
Informationsaustausch stellt einen wesentlichen Bestandteil jeder Zusammenarbeit dar. Als professionelle IT-gestützte Lösung bieten sich so genannte Collaboration Tools an, doch deren Nutzungsgrad fällt in vielen Unternehmen enttäuschend gering aus. Meist liegt dies daran, dass die Software überstürzt und aus einer sehr technischen Perspektive eingeführt wurde. Damit die Mitarbeiter mit diesen Tools auch tatsächlich arbeiten, hat sich eine fallbasierende Einführung bewährt.
Video erobert den Business-Alltag
geschrieben von Stefan Mutschler/pf am 05.01.2012
150 Jahre nach der Erfindung des Telefons scheint die elektronische Kommunikation eine neue Dimension des virtuellen Miteinanders zu erreichen. Prägendes Element ist das „Sehen“ – Video, visuelle Effekte, virtuelle visuelle Umgebungen und Avatare. Dabei integriert sich die visuelle Kommunikation via IP und SIP in Telefonie- und Unified-Communications-(UC-)Landschaften, die zunehmend auch mobile Geräte wie Smartphones und Tablet-PCs einschließen. Als i-Tüpfelchen erbt die mehrdimensionale Kommunikation die einfache Bedienung und App-Freudigkeit von Geräten im Stil des Iphones.
Avaya Web.alive: Web-Conferencing in 3D
geschrieben von Stefan Mutschler/pf am 01.11.2011
Online-Collaboration über das Web profiliert sich zunehmend als wichtiger Baustein eines umfassenden Unified-Communications-(UC-)Konzepts. Mit dem Cloud-basierenden On-Demand-Service Web.alive schickt Avaya nun eine Web-Plattform ins Rennen, die Funktionen und Kommunikationsprozesse von Unternehmen in einer virtuellen, stark an „Second Live“ erinnernden Umgebung nachbildet. Avaya sieht in diesem Angebot einen wichtigen Schritt, UC in Richtung Business-Nutzen weiter anzuschieben.
CeBIT 2016: Ferrari Electronic zeigt Officemaster Suite 6 mit neuem Office 365 Connector
geschrieben von LANline/pf am 12.02.2016

+++ Produkt-Ticker +++ Ferrari Electronic, Hersteller von Unified-Communications-(UC-)Lösungen, präsentiert auf der CeBIT 2016 (14.-18. März, Hannover) die neue, speziell für Cloud-Szenarien ausgerichtete „Officemaster Suite 6“. Zudem erlaubt die flexible UC-Lösung laut Hersteller eine Umstellung auf All-IP, ohne die bestehende Anlage oder analoge Geräte auszutauschen zu müssen. Pünktlich zur CeBIT startet der Hersteller außerdem eine Kooperation mit Axis Communications im Bereich Zutrittskontrolle.

C4B Com For Business gibt Xphone Connect für Windows 10 Pro und Microsoft Office 2016 frei
geschrieben von LANline/pf am 09.02.2016

+++ Produkt-Ticker +++ C4B Com For Business hat seine Unified-Communications- (UC-) Lösung „Xphone Connect“ im neuesten Release auch für Windows 10 und Office 2016 freigegeben. Von der Freigabe sollen insbesondere Unternehmen im SMB-Segment profitieren: Mit dem Einsatz von Windows 10 als Basis für den Xphone-Server lassen sich laut Hersteller die Lizenz- und Hardware-Kosten deutlich senken.

Starface: Neue Appliance Starface Pro bietet integrierte ISDN-, SIP- und NGN-Ports für klassische, All-IP- und hybride Umgebungen
geschrieben von LANline/pf am 08.12.2015

+++ Produkt-Ticker +++ Starface erweitert seine Produktreihe von UCC-Plattformen (Unified Communications und Collaboration) um die neue Starface Pro. Die Appliance ist laut Hersteller für 15 bis 40 Benutzer ausgelegt und eignet sich mit ihren integrierten ISDN-, SIP- und NGN-Ports (Next Generation Networking) für klassische, All-IP- und hybride Umgebungen gleichermaßen.

Konftel integriert Konferenztelefone der Konftel-55-Serie mit UC-Plattform Cisco Jabber
geschrieben von LANline/pf am 17.08.2015

+++ Produkt-Ticker +++ Die Konferenztelefone der Konftel-55-Serie von Konftel lassen sich ab sofort mit der UC-Plattform (Unified Communications) Cisco Jabber integrieren. Auf diese Weise können Anwender Verbindungen per Cisco Jabber über das Touchdisplay eines Konftel-55- oder Konftel-55W-Konferenztelefones starten und organisieren, so der Hersteller. Dabei stünden Funktionen des „Cisco Jabber“-UC-Clients auf dem Konftel-Gerät zur Verfügung. Voraussetzung ist laut Hersteller ein kostenloses Software-Upgrade des Konftel-Geräts.

Jabra: Audioexperte bietet kostengünstiges Mass-Deployment-Tool Jabra Xpress für UC-Installationen in Unternehmen
geschrieben von LANline/pf am 12.08.2015

+++ Produkt-Ticker +++ Der Audioexperte Jabra hat mit „Jabra Xpress“ eine Mass-Deployment-Lösung für Unified-Communications-(UC)Umgebungen in Unternehmen entwickelt. Die Software unterstützt laut Hersteller IT-Administratoren bei der einfachen und zeitsparenden Neugeräte- und Masseninstallation von Jabra-USB-Headsets und -Audiogeräten im Rahmen von UC-Rollouts, hält implementierte Headsets auf dem aktuellsten Stand, verwaltet diese und hilft bei der Ferndiagnose sowie dem Geräte-Management.

Inhalt abgleichen