Mit der neuen Freemium-Lösung Kaspersky Secure Connection for Android will der russische Sicherheitsanbieter einen zusätzlichen Schutz bei der Übertragung von Nutzerdaten zwischen Smartphone und Internet bieten. Die App sorge abhängig von der Art der Anwendung und dem Grad der Sicherheit der aktuellen Internetverbindung für die automatische Verschlüsselung und sichere Übertragung der Daten. Mobile Android-Geräte sollen sich auf diese Weise ebenfalls für sicherheitskritische Anwendungen nutzen lassen.

Die Verschlüsselung erfolge per VPN-Technik. Dadurch verhindere man, so Kaspersky, dass Dritte sicherheitsrelevante Daten wie Zugangsdaten, private Kommunikation oder Informationen zu besuchten Websites und Internetkäufen abfangen und missbrauchen können. Nutzer seien darüber hinaus in der Lage, sich vor WLAN-Verbindungen zu schützen, die Cyberkriminelle als Datenklau-Falle eingerichtet haben. Nach Erkenntnissen von Kaspersky ist weltweit mehr als jedes vierte WLAN (28 Prozent) unsicher.

Je nach gewählter Einstellung des Anwenders verschlüssele Secure Connection sämtliche Daten oder beschränke die Verschlüsselung auf besonders sicherheitskritische Situationen, etwa im Fall der Verbindung mit einem unsicheren WLAN oder beim Öffnen von Websites und Apps für Finanztransaktionen. Ebenso schütze die Freemium-Lösung standardmäßig alle Aktivitäten in sozialen Netzwerken. Nutzer sollen zudem auch eigene, besonders zu schützende Websites und Anwendungen festlegen können.

Die kostenlose Version von Kaspersky Secure Connection for Android verschlüsselt nach Herstellerangaben pro Tag und Gerät maximal jeweils 200 MByte an Datenvolumen. Die Anzahl der Geräte sei hierbei nicht begrenzt. Für Anwender, die sich über das „My Kaspersky“-Web-Portal registrieren, erhöhe sich das Volumen auf 300 MByte täglich. Darüber hinaus bietet Kaspersky die Lösung auch als Bezahlversion an. Je nach Art des gewählten Abonnements lassen sich bei unbegrenzten Datenvolumen bis zu fünf Geräte einen Monat oder ein Jahr lang schützen. Secure Connection for Android ist ab sofort auf Google Play verfügbar.

Eine ähnliche Lösung für IOS-Geräte will der IT-Security-Anbieter bis zum Jahresende anbieten. Weitere Informationen stehen unter www.kaspersky.de/secure-connection zur Verfügung.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.