Wenn Ingenieure oder Techniker mit Vorfällen innerhalb einer Seriell-Ethernet-Topologie beschäftigt sind, müssen sie in Betracht ziehen, sowohl die Ethernet-, als auch die seriellen Protokolle auf Fehler zu überprüfen. Während Open-Source-Werkzeuge für die Fehlerdiagnose im Ethernet leicht zu beziehen sind, gibt es solche für die Fehlersuche bei seriellen Protokollen nicht. Folglich kann die Fehlerdiagnose zu einer frustrierenden Aufgabe werden, die viel Zeit und Mühe in Anspruch nimmt, um die tiefere Ursache von Vorfällen zu ermitteln – und die Ermittlung endet oft in einer Sackgasse.

Um diese Problematik zu beheben, sind Moxas M-Gate-Protokoll-Gateways mit eingebauten Fehlerdiagnose-Tools ausgestattet. Diese können abhängig von den Anforderungen von einem Kommunikationsanalyse-Tool bis zu einem Protokolldiagnose-Tool oder Datenverkehrsdiagnose-Tool reichen. Allesamt sollen sie dabei helfen, den Prozess der Fehlersuche zu vervollständigen, indem sie einen Vorfall im Netzwerk ausfindig machen, den Status der Protokollverbindungen prüfen und Datenverkehrsprotokolle überwachen.

Weitere Informationen gibt es hier: www.moxa.com/Event/Tech/modbus-protocol-gateway/easier_troubleshooting.htm.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.