Der Anbieter von Netzwerk- und Sicherheitsanwendungen A10 Networks hat unter dem Namen Harmony seine neue Lösung zur Verwaltung von Anwendungsdiensten für Multi-Cloud-Umgebungen vorgestellt. Mit ihr sollen sich Application Delivery und Sicherheitsfunktionen in Einklang bringen lassen.

Die neue zentrale Entwicklungsoberfläche der Application Delivery- und Sicherheitsplattform basiere auf einer hochskalierbaren Multi-Tenant-Controller-Architektur für die Echtzeitanalyse einzelner Anwendungen. Über sie können Nutzer Anwendungsdienste sicher und zentral in hybriden Umgebungen verwalten und orchestrieren, von Rechenzentren über öffentliche, private und hybride Cloud-Umgebungen.

Erweiterte Analyse- und Controller-Funktionen sollen neue Möglichkeiten für Bereitstellung, Schutz und Verwaltung sicherer Anwendungsdienste bieten. Die Analysefunktionen lassen sich mit dem neuen Harmony Controller in das herstellereigene Hardware- und virtuelle Thunder-Portfolio sowie in die Cloud-nativen Lösungen der Lightning-Produkte integrieren, so A10.

Die Lösung sorge für Transparenz im Netzwerk und helfe dem Anwender dabei, die Kapazitätsplanung zu verbessern und mit elastischen Cloud-Umgebungen die eigene IT-Infrastruktur zu optimieren. Darüber hinaus hat A10 nach eigenen Angaben die Fehlersuche verkürzt. Auch schlage die Anwendung Alarm, falls Performance-Abweichungen oder Sicherheitsvorfälle auftreten. Anwendungsauslastungen lassen sich auf diese Weise mithilfe der Analysefunktionen über moderne hybride Umgebungen sowie traditionelle Rechenzentren hinweg verwalten.

A10 teilte zudem mit, dass der Harmony Controller mit den Verwaltungs- und Analysefunktionen für das gesamte eigene Produktportfolio sicherer Anwendungsdienste verfügbar ist. Dazu zählen Lösungen im Bereich Load-Balancing, Application Delivery und SSL-Inspektion sowie Web Application Firewalling. Der Controller selbst sei erhältlich als SaaS-Angebot (Software as a Service), das von A10 verwaltet wird, oder in Eigenregie als skalierbare Softwarelösung innerhalb der eigenen RZ- oder Cloud-Umgebung. Für Cloud-Lösungen sei er für VMware, Amazon Web Services, Google Cloud und Microsoft Azure verfügbar.

Weitere Informationen finden sich unter www.a10networks.com.

Die neue zentrale Entwicklungsoberfläche von A10s Application-Delivery- und Sicherheitsplattform Harmony basiert laut Hersteller auf einer hochskalierbaren Multi-Tenant-Controller-Architektur für die Echtzeitanalyse einzelner Anwendungen. Bild: A10 Networks

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.