Panduit, Entwickler und Anbieter von Netzwerkinfrastrukturlösungen, will auf der vom 28. bis 30. November in Nürnberg stattfindenden Messe SPS IPC Drives in Halle 10 am Stand 630 seine Industrial Solutions ausstellen, mit denen sich der Aufbau und die Einrichtung robuster Netzwerke und IIoT-Systeme vereinfachen lassen sollen. Dank dieser Lösungen könne ein Betreiber eine zukunftsfähige Werksinfrastruktur entwickeln, verbessern und instand halten, um Unsicherheiten zu verringern und Produktivität, Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit zu steigern. Besucher der Messe können sich informieren und herausfinden, ob ihre Infrastruktur schon Industrie-4.0-fähig ist.

„Auf der SPS IPC Drives 2017 stellen wir schwerpunktmäßig unsere Lösungen für die Zusammenführung von IT und OT, die Ethernet-Vernetzung des gesamten Produktionsbereichs, die Zusammenführung von Maschinen- und Betriebsinfrastruktur, die Anbindung auf Maschinenebene über das Ethernet und die grundlegende Stärkung des Netzwerks vor“, erläutert Hayo Volker Hasenfus, Director Industrial Automation EMEA bei Panduit. „Für heutige Unternehmen ist es sehr wichtig, festzustellen, ob das vorhandene Produktionsnetzwerk für die Anforderungen ausgelegt ist, die das IIoT beziehungsweise die Industrie 4.0 und die digitale Vernetzung mit sich bringen, und was sie gegebenenfalls unternehmen müssen, um ihr Werksnetzwerk auf einen für die Erfüllung der neuesten Anforderungen geeigneten Stand oder Standard zu bringen“, fügt er hinzu.

Neu im Produktportfolio von Panduit ist das LWL-Konfektionierwerkzeug Opticam 2, das nicht nur durch eine anwenderfreundliche Anschlusstechnik überzeugen soll, sondern auch sofort den genauen Wert für die Einfügedämpfung ermittelt. Damit biete das Werkzeug dem Techniker ein schnelles und zuverlässiges System für die Konfektionierung von LWL mit einem Steckverbinder. Durch kürzere Montagezeiten und weniger Ausschuss werde nicht nur die Produktivität gesteigert, sondern auch die Nacharbeiten an der Verkabelung verringert.

Weitere Informationen gibt es unter www.panduit.com.

 

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.