Virtual Solution erweitert das Funktionsspektrum von SecurePIM und unterstützt nach eigenen Angaben nun auch die Bearbeitung von Dokumenten. Anwender können auf ihren mobilen Geräten Office-Dokumente oder PDFs innerhalb des geschützten Containers bearbeiten und speichern. Auf diese Weise will der Hersteller ein optimal gesichertes und dennoch komfortables „Office To Go“ zur Verfügung stellen.

SecurePIM ist eine Container-Lösung für sicheres Arbeiten und Kommunizieren mit mobilen Endgeräten und bietet in der neuen Version die Möglichkeit, auch Dokumente zu bearbeiten und zu speichern. Das Dokumenten-Modul verfügt über eine leicht zu bedienende Benutzeroberfläche und über einfach zu verwendende Upload- und Download-Funktionen. Alle Dokumente lassen sich über das E-Mail-Modul sicher verschicken, so der Hersteller.

Das Modul erlaube zudem ein sicheres Abspeichern von Dokumenten aus E-Mail-Anhängen und unterstütze die Verbindung zu Content-Management-Systemen und File-Servern. Unternehmen können dabei ihre jeweilige Infrastruktur sowie Cloud-Services einbinden.

Die Lösung unterstützt laut Hersteller eine Vielzahl von Dokumenttypen. Für Microsoft Office stehen über das Editieren hinaus Bearbeitungs- und Formatierungsfunktionen zur Verfügung – so zum Beispiel „Änderungen nachverfolgen“ oder Kommentare im Text. In PDF-Dokumente können Benutzer auch Lesezeichen, Anmerkungen oder Hervorhebungen einfügen.

Das Dokumenten-Modul für SecurePIM ist für iOS und Android ab sofort verfügbar. Weitere Informationen gibt es unter www.securepim.com.

 

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.