Der SDS-Anbieter (Software-Defined Storage) Prophetstor Data Services hat seine neuen Stellarflash-Arrays vorgestellt. Dabei handele es sich um schlüsselfertige Speicherlösungen auf zertifizierten Commodity-Storage-Server-Plattformen. Diese sind als All-Flash-Array oder als Hybridkombination aus SSDs und HDDs mit unterschiedlicher Kapazität und Leistung verfügbar, so der Hersteller.

Darüber hinaus integriere Stellarflash die herstellereigenen, patentierten Analytics sowie Machine Learning mit künstlicher Intelligenz (AI) und Prediction Services. Auf diese Weise will Prophetstor dafür sorgen, dass alle Ressourcen überwacht und sich mögliche Unterbrechungen aufgrund von Verschleiß durch die Predictive Analytics frühzeitig erfassen und verhindern lassen. Dies ermögliche der SDS-Anbieter nach eigenen Angaben durch die Kombination von leistungsstarken Arrays mit integriertem Software-Defined Storage und Datendiensten in Verbindung mit Data Protection- und Recovery-Services.

Die Stellarflash-Arrays sind zudem VMware Storage Hardware zertifiziert, einschließlich VAAI Block Devices und darüber hinaus auch als Cinder Block Driver für Openstack geeignet. Des Weiteren sei Stellarflash ein Low-Latency-Speicher inklusive der herstellereigenen, SDS-Flash-optimierten Software Federator, die laut Prophetstor durch folgende Funktionen für eine dynamische Analyse und Reaktion auf Workloads sorgt:

  • Smart Caching: Der Stellarflash Smart Cache nutze die Analyse und Vorhersage aus IO-Operationen, um eine dynamisch optimierte Cache-Policy auf Basis der zu erwartenden Workloads zu erstellen und die IOPS-Effizienz zu steigern.
  • Optimierte Speicherauslastung: Die native Deduplizierung und Komprimierung reduziert laut Hersteller den Speicherbedarf bis zu einem Faktor von 5.
  • Schnelle Bereitstellung: Stellarflash bietet eine einheitliche grafische Benutzeroberfläche (GUI) zur Verwaltung und Überwachung der gesamten Speicherumgebung. Darüber hinaus umfasse es eine Reihe an RESTful APIs mit vielen Features, um Flash-Ressourcen zu erstellen und zu provisionieren.
  • Hohe Skalierbarkeit: Die Management-Software ermöglicht eine gleichzeitige Skalierung sowohl von Leistung als auch Kapazität, so Prophetstore.
  • Datenschutz: Stellarflash-Arrays sollen außerdem Advanced-Data-Protection-Funktionen inklusive regelmäßigen Point-in-Time Snapshots, Replikation, Hochverfügbarkeit mit Active-Active Controller Failover, Verschlüsselung und RAID bieten.

Nach Bekunden von Prophetstore handelt es sich bei der Federator-Plattform um die Grundlage für die nächste Generation an skalierbaren Speicher und Data-Services-Management, die eine bessere Kontrolle, Speicherleistung und Skalierbarkeit ermöglichen soll.

Weitere Informationen finden sich unter www.prophetstor.com.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.