A10 Networks, Spezialist für Application Networking, erweitert seine Familie an Unified Application Service Gateways (UASGs, bei anderen Herstellern Application Delivery Controller oder kurz ADCs genannt) durch neue Midrange- und Lowend-Geräte. Neu im A10-Sortiment sind die Geräte Thunder 3030S, 1030S sowie 930. Sie erweitern das Bestandsportfolio, bestehend aus den Geräten 6430S und 5430S, nach unten.

Mehr zum Thema:

F5 präsentiert ADC-Architektur für das Cloud- und SDN-Zeitalter

Citrix Netscaler 10.1: Unterwegs schneller auf virtuelle Desktops zugreifen

Cisco und Citrix beschleunigen Cloud-Dienste gemeinsam

A10: ADC-Messlatte liegt höher

F5 Big-IP AAM: Schneller zu Web- und Cloud-Applikationen

 

Thunder 3030S, 1030S und 930 bieten laut Hersteller 30 Prozent mehr Kapazität und 500 Prozent mehr SSL-Leistung als ihre Vorgänger, alle Geräte verfügten über 10GbE-Ports. Thunder 930 schafft laut Herstellerangaben 5 GBit/s Applikationsdurchsatz, das 1030S-Gerät 10 GBit/s, 3030S 30 GBit/s. Dieses Gerät stemme auch bis zu 47.000 SSL-Verbindungen pro Sekunde bei 1.024-Bit-Verschlüsselung, mit 2.048-Bit-SSL sind es 14.000.

 

Auf der Basis des hauseigenen Betriebssystems ACOS (Advanced Core Operating Systems) sorgen die Thunder-Appliances für beschleunigte Antworten beim Aufruf von Applikationen. Dazu bietet ACOS neben Layer-4/7-Optimierung auch diverse Sicherheitsdienste für Web-, DNS- und andere Server: A10s UASGs übernehmen Server-Load-Balancing, Carrier-Grade NAT, IPv4/IPv6-Bridging, Web-Application- und DNS-Firewalls, SSL-Verarbeitung, DDoS-Abwehr und Access-Management für Applikationen.

 

Für minimale Ausfallzeiten sollen SSDs statt beweglicher Platten sorgen, hinzu kommen im laufenden Betrieb tauschbare Lüfter und Fernverwaltung via IPMI (Intelligent Platform Management Interface). Mandantenfähigkeit erzielt A10 laut eigenen Angaben durch Virtualisierung auf den Geräten.

 

Die neuen A10-Geräte sind im EMEA-Raum ab sofort verfügbar. Weitere Informationen finden sich unter www.a10networks.com/de.

ADCS wie A10s UASGs sind zwischen der Server-Farm und dem Internet-Zugang positioniert und optimieren die Applikationszugriffe der Benutzer. Bild: A10