Canon kündigt mit der „Imagerunner Advance C7500“-Serie die neuesten Systeme seines „Imagerunner Advance“-Sortiments an: Die A3-Farb-Multifunktionssysteme sind laut Hersteller darauf ausgerichtet, die hohen Anforderungen an Druckvolumen und Qualität in Büroumgebungen zu erfüllen und zugleich die Druckgesamtkosten in Unternehmen zu reduzieren.

Die Modelle C7580i, C7570i und C7565i verfügen über die neueste Generation der Imagerunner-Advance-Plattform, die ein verbessertes Druck-Management ermöglicht und für eine erhöhte Bedienerfreundlichkeit sorgt, so der Hersteller. Beispiel kürzere Wartezeiten: Die Systeme beenden dank eines Bewegungssensors den Ruhezustand und seien startklar, wenn ein Benutzer sich nähert.

Die C7500-Serie profitiere zudem von der Technologie der „Imagepress“-Reihe und verfüge über 2.400 x 2.400 dpi maximale Druckauflösung. Mit der C7500-Serie lassen sich nach Aussage des Herstellers Dokumente auf einer Vielzahl von Medien im eigenen Haus produzieren und mit einer breiten Auswahl an flexiblen Finishing-Möglichkeiten fertigstellen.

Die C7500-Serie sei fern mit der Imagerunner-Advance-Plattform der neuesten Generation ausgestattet, die von allen zukünftigen Systemen einheitlich verwendet werden werde. Mit intelligenten Dokumenten-Workflows und einer besonders einfachen Bedienung sorge die neue Plattform für eine weitere Erhöhung der Produktivität.

Die zur Standardausstattung zählende „Universal Login Manager“-Software wiederum verbinde die Anwenderauthentifizierung mit dem Management der Personalisierungsfunktionen und gebe anhand von Auswertungen Einblick in Nutzungsmuster.

Die Systeme lassen sich nach Aussage des Herstellers auch in die optionale „Uniflow“-Software integrieren, die über die gesamte Flotte der Druck- und Scansysteme hinweg eine einheitliche, zentrale Lösung für die Kontrolle des Nutzerzugriffs biete.

Die nahtlose Integration in geschäftliche Anwendungen und Cloud-Umgebungen stelle sicher, dass die C7500-Serie sich sofort in bestehende Prozesse und mobile Arbeitsumgebungen einbinden lässt. Die Imagerunner-Advance-C7500-Serie unterstützt auch die umfangreichen Canon-Sicherheitsfunktionen, die jetzt einfacher angepasst werden können und für die zusätzliche Bedienungshilfen zur Verfügung stehen, so der Hersteller.

Die Imagerunner-Advance-C7500-Serie ist ab 1. November 2016 erhältlich.

Weitere Informationen finden sich unter www.canon.de/business.

161026_canon_imagerunner_advance_c7500_ii

Canon: Die A3-Farb-Multifunktionssysteme der „Imagerunner Advance C7500“-Serie sind darauf ausgerichtet, die hohen Anforderungen an Druckvolumen und Qualität in Büroumgebungen zu erfüllen und zugleich die Druckgesamtkosten in Unternehmen zu reduzieren.

Kurt Pfeiler ist Redakteur bei der LANline.