Mit dem EPC-T2286 hat Advantech ein Barebone-System vorgestellt, das für Kiosk- oder Automatisierungsanwendungen konzipiert ist, die nur ein kompaktes Gehäuse mit einer Höheneinheit benötigen.

Die Lösung unterstützt i7/i5/i3-Core-Prozessoren der achten Generation von Intel, die über bis zu sechs CPU-Kernen und der Intel-Grafik-Engine der neunten Generation verfügen. Der H310-Express-Chipsatz von Intel unterstütze zudem Dual-Channel-DDR4-Speicher mit 2,666 MHz (bis zu 32 GByte) in zwei SODIMM-Steckplätzen, so der Hersteller weiter. Dank der integrierten Gen-9-Grafikkarten, sei das System außerdem in der Lage, zwei 4K-Displays mit 60Hz über den DisplayPort und die HDMI-Schnittstelle unabhängig voneinander zu versorgen. Darüber hinaus verfügt das System laut Hersteller über Triple-Gigabit-Ethernet mit EtherCAT-Fähigkeit, sechs serielle Ports (2x RS-232/422/485 nach Stücklistenoption) und die Einhaltung der ESD-Schutzstufe 4 für Anwendungen in rauen Umgebungen.

Um die Anforderungen an platzbeschränkten Kiosk- oder Automatisierungsanwendungen zu erfüllen, biete der EPC-T2286 verschiedene Montagesätze (Wand, VESA und Rack) zum Einbau in verschiedene Schränke und Räume. Neben dem DisplayPort und dem HDMI-Port sollen sechs COM-Anschlüsse und acht USB-Schnittstellen dafür sorgen, dass sich an dem System problemlos RFID-Lesegeräte, Thermodrucker, Tastenfelder, Touchscreens, 4K-Displays etc. anbinden lassen. Darüber hinaus handele es bei dem ECP-T2286 um ein modulares System, was die Wartung vor Ort erleichtern soll.

Für eine leichtere Integration von IoT-Anwendungen hat Advantech das Sytem zudem mit der hauseigenen Softwarelösung WISE-PaaS/DeviceOn ausgestattet. Dabei handele es sich um eine Softwareplattform zur Verwaltung von IoT-Geräten, die Remote-Geräte-, Monitor-, Steuerungs-, Ereignisverwaltungs-, Systemverwaltungs- und Software-over-the-Air-Updates umfasst.

Darüber hinaus soll die Software beim Erstellen neuer Web-Dienste helfen sowie die Integration von Funktionen und Daten in die leistungsstarken Verwaltungstools unterstützen. WISE-PaaS verbessert laut Hersteller die Anbindung von Hardware, Software, Geräten und Sensoren und unterstützt Anwender bei der Einführung von IoT-Cloud-Diensten.

Weitere Informationen stehen unter www.advantech.eu zur Verfügung.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.