+++ Produkt-Ticker +++ Tintri, Hersteller von VM-zentrischem Speicher (VM-Aware Storage, VAS) für Virtualisierungs- und Cloud-Umgebungen, hat zahlreiche neue Produkte und Lösungen vorgestellt, die die Skalierung und Verwaltung von Speicher in virtualisierten und Cloud-Umgebungen nach eigenem Bekunden vereinfachen. Kernprodukt sei die neue horizontal skalierbare Speicherplattform VM-Scale-Out, mit der Unternehmen und Cloud-Service-Provider (CSP) ihre eigene Amazon-ähnliche Cloud-Infrastruktur für verschiedene virtualisierte Workloads erstellen könnten.

 

Die neue Plattform bilde die Grundlage für die branchenweit größte horizontal skalierbare All-Flash-Lösung, so der Hersteller. Sie könne bis zu 160.000 VMs, 10 PByte Kapazität und 6,4 Millionen IOPS unterstützen.

 

VM-Scale-Out ist laut Hersteller ein als Verbund verwalteter Speicher-Pool: Der auf einem Knotenverbund basierende Entwurf behandele mehrere Tintri VMstores – sowohl All-Flash-Knoten als auch hybride Knoten – als einen Speicher-Pool. Dies vereinfache die Verwaltung, Planung und Ressourcenzuordnung wesentlich.

 

VM-Scale-Out beinhalte zudem weitreichende Neuerungen, sowohl hardware- als auch softwareseitig. Auf der Softwareseite bietet Tintri neben VM-Scale-Out auch Tintri Analytics für die vorausschauende Kapazitäts- und Performance-Planung auf VM-Ebene sowie zwei neue Cloud-Paketangebote an. Diese „Tintri Cloud Suites“ seien abhängig von der Größe der Cloud-Installation.

 

In puncto Hardware hat Tintri zu den vier bestehenden Modellen der All-Flash-Produktreihe Tintri VMstore T5000 nun nach eigenen Angaben ab sofort neun weitere Modelle mit unterschiedlichen Kapazitäten im Produktportfolio.

 

Einzelne VMstores gebe es jetzt von 17 bis 308 TByte, sodass Anwender zahlreiche neue Konfigurationsoptionen erhielten. Die Systeme nutzen die aktuelle 3D-NAND-Technik und High-Density-Laufwerke, um höhere Kapazitäten und geringere Kosten pro GByte zu erreichen, so der Hersteller.

 

Zukünftig werde Tintri für einige dieser Modelle außerdem Kapazitätsupgrades ermöglichen, damit Anwender auch einzelne VMstores hochskalieren können. Der Vorteil der Kombination der neuen Hardwareoptionen zeige sich zusammen mit VM-Scale-Out: Unternehmen könnten flexibel skalieren – von einem einzelnen Tintri T5040-All-Flash-System mit 17 TByte bis auf 32 vollständig bestückte T5080s mit 10 PByte.

 

VM-Scale-Out wird im Juni 2016 über Tintri Global Center Advanced zur Verfügung gestellt, wahlweise über eine separate Softwarelizenz und/oder als Teil der Tintri Software Suite.

 

Die All-Flash-Produktreihe Tintri VMstore T5000 mit neuen Kapazitätsoptionen ist ab sofort über Tintri und seine autorisierten Händler erhältlich. Tintri Analytics steht ab sofort für Kunden zur Verfügung, die aktuelle Support-Verträge für Tintri VMstore besitzen.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.tintri.com.

 

Mehr zum Thema:

 

In puncto Hardware hat Tintri zu den vier bestehenden Modellen der All-Flash-Produktreihe Tintri VMstore T5000 nun ab sofort neun weitere Modelle mit unterschiedlichen Kapazitäten im Produktportfolio.