APC by Schneider Electric erweitert sein Rack-Monitoring-Angebot für Rechenzentren und Server-Räume. Die NetBotz 750 Appliance und das PoE-fähige 4-Megapixel-Videoüberwachungssystem NetBotz Camera Pod 165 ergänzen ab sofort die bestehende Produktfamilie. Das System soll IT-Umgebungen vor physischen und umgebungsbedingten Bedrohungen wie Übertemperatur und Luftfeuchtigkeit, Wasserlecks, Rauch und Feuer sowie vor unerlaubtem Zugriff schützen. Erstmals zu sehen ist die NetBotz 750 Appliance laut APC im Rahmen der Hannover Messe 2019 am Stand von Schneider Electric (Stand C58, Halle 11).

Die Softwareplattform für das NetBotz-750-System bietet unter anderem ein vereinfachtes Sensor-Management und REST-API-Support. Die native Unterstützung für drahtlose Sensoren soll den Verkabelungsaufwand minimeren und erleichtert gleichzeitig die Installation erleichtern. Funktionen wie Videoüberwachung, Sensoranbindung und Smartcard-Zugangskontrolle lassen sich über eine einzige IP-Adresse abbilden, so APC weiter. Alarme und Sensordaten von mehreren NetBotz 750 Appliances kann ein Betreiber nun auch zentral in der Cloud-basierenden DCIM-Plattform EcoStruxure IT verwalten.

Ebenfalls neu ist die mit vier Megapixeln ausgestattete Videolösung NetBotz Camera Pod 165. Die hochauflösende Kamera arbeite auch in lichtschwachen Umgebungen zuverlässig, so APC,  und lasse sich einfach über Power over Ethernet anbinden. Je nach gewünschter Konfiguration können bei Bewegungserkennung oder Türöffnung. etwa am Rack, automatische Videoclips erstellt und archiviert werden. Die Kombination aus Smartcard-basierender Zutrittskontrolle und Videoclip-Erfassung biete Betreibern von Edge-Standorten somit einen aussagekräftigen Audit-Trail für eine richtlinienkonforme Dokumentation.

Die 19-Zoll-Appliance und der Camera Pod 165 sind ab sofort verfügbar. Das NetBotz-250-System ist bereits seit Oktober 2016 auf dem Markt und werde auch weiterhin als Einstiegslösung für IT-Umgebungsüberwachung erhältlich sein, so APC. Weitere Informationen stehen unter www.schneider-electric.de zur Verfügung.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.