Ermittlungen der Websense Security Labs zufolge ist Apples App Store das neueste Ziel von
E-Mail- und Spam-Angriffen. Während einige der gefälschten Invoice Mails lediglich Spam enthalten,
gibt es in anderen einen Link zu einer Web-Seite, die Malware verbreitet. Websense rät Usern von
Apples App Store daher beim Anklicken unbekannter Links zur erhöhten Vorsicht.

In seinen Security Labs beobachtet Websense nach eigenen Angaben pro Stunde rund 40 Millionen
Web-Seiten und analysiert, wie sich neue Bedrohungen aus dem Internet verhalten und auswirken.

Detaillierte Informationen zu diesem Sicherheitshinweis finden sich unter:
securitylabs.websense.com/content/Alerts/3587.aspx?cmpid=slalert

LANline/jos