+++ Produkt-Ticker +++ Artec IT Solutions präsentiert mit den Archivierungs-Appliances EMA
E15000 und E25000 zwei neue Topmodelle für das gehobene Enterprise-Segment. Die beiden Lösungen
wurden laut Hersteller insbesondere für das gesamte digitale Informations-Management und die
ganzheitliche, hochverfügbare Langzeitaufbewahrung von Dokumenten, Files, E-Mails, Voice- und
Telefondaten in großen und sehr großen Unternehmen entwickelt.

Im Bereich der E-Mail-Archivierung eigneten sie sich zur einfachen Umsetzung in komplexen,
verteilten Infrastrukturen und seien in der Lage, mühelos auch 15.000 und mehr Mailboxen innerhalb
einer Organisation zuverlässig zu archivieren. Bislang seien große Installationen unter Verwendung
mehreren Maschinen abgedeckt worden. Durch die leistungsstarke Auslegung sollen sich nun auch
höchste Anforderungen hinsichtlich der Datendurchsatzraten mit nur einer Maschine umsetzen und sehr
große E-Mail-Volumina bewältigen lassen.

Wie bei allen EMA-Systemen von Artec, sorgen laut Hersteller auch bei den Modellen E15000 und
E25000 innovative Funktionen und Besonderheiten für eine rechtlich korrekte Archivierung nach
geltenden Vorschriften und Richtlinien. Dazu zählen beispielsweise die Verschlüsselung und digitale
Signierung aller Archivdaten, die Vergabe von elektronischen Zeit- und Datumsstempeln sowie das
Vier-Augen-Prinzip, das wirksam vor versehentlichen oder absichtlichen Manipulationen schütze. Die
EMA-Lösungen von Artec arbeiten mit unterschiedlichsten Mail-Servern und Speichersystemen zusammen
und unterstützen gängige Authentifizierungs-Server und Single-Sign-on-Verfahren.

Weitere Informationen finden sich unter
www.artec-it.de.

LANline/pf