Mit den Appliances der 9000er-Serie hat Arcserve die dritte Generation der Reihe vorgestellt. Damit will der Hersteller Unternehmen eine dezidiert für Disaster Recovery und Anwendungsverfügbarkeit ausgelegte Lösung bieten. Die All-in-One-Appliance vereine On-Appliance- und Offsite-Backup sowie Disaster Recovery. Darüber hinaus soll sie sich in weniger als 15 Minuten einrichten lassen.

Die hauseigene UDP-Software (Unified Data Protection) unterstütze die Serie bei der Kombination einer Flash-beschleunigten Speicherung, Deduplikation und einer robuste Server-Verarbeitung von Servern mit einer laut Hersteller sehr schnellen netzwerkbasierten Datenübertragung in hochredundante Hardware- und Cloud-Dienste. Auf diese Weise sollen Unternehmen Daten und Anwendungen physischer und virtueller Systeme direkt auf die Appliance sowie in Private und in Public Clouds kopieren können. Weitere stehe ihnen über die Hardware auch Echtzeit-Replikationen mit automatischem und manuellem Failover und Failback zur Verfügung. So schützt die Appliance nach Arcserve-Bekunden unternehmenskritische Systeme, Anwendungen und Daten.

Als Hauptmerkmale der neuen Appliance-Generation nennt der Hersteller:

  • Die Integration von On-Appliance- und Cloud-basierter Datenwiederherstellung,
  • ausreichende Performance mit bis zu 20 Prozessorkernen und 768 GByte RAM,
  • eine vergrößerte effektive Kapazität für bis zu 504 TByte Daten und Verwaltung von bis zu 6 PByte über eine einzige Schnittstelle pro Appliance,
  • eine Deduplikations-Rate von bis zu 20:1,
  • eine WAN-optimierte Replikation für den Datenaustausch in Private und Public Clouds,
  • die Unterstützung von Public Clouds wie Arcserve Cloud, Amazon AWS, Microsoft Azure, Eucalyptus, und Rackspace,
  • gesteigerte Zuverlässigkeit durch Onsite-Hardware-Support mit einer Reaktionszeit von vier Stunden,
  • gesteigerte Zuverlässigkeit durch hohe Redundanz mit jeweils doppelten CPUs, SSD-Platten, Stromversorgungen, HDD-Platten und Arbeitsspeichern sowie
  • die einfache Installation und Konfiguration in weniger als 15 Minuten.

Weitere Informationen finden sich unter www.arcserve.com.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.