Macmon Secure und Barracuda Networks haben eine Technologie-Allianz vereinbart. Ziel der Zusammenarbeit sei es, gemeinsam die Ausbreitung von Ransomware und Advanced Persistent Threats im Unternehmensnetzwerk zu erkennen und zu verhindern. Die Interoperabilität zwischen der Barracuda CloudGen Firewall und der NAC-Lösung von Macmon soll das Netzwerk-Management automatisieren und Sicherheitsrichtlinien durchsetzen.

Durch das Zusammenspiel der beiden Lösungen erhalte der Administrator Informationen über die Verfügbarkeit und Sicherheitslage aller Endpunkte im Netzwerk. Gefährdete Endgeräte verschiebt die Lösung nun automatisch in Quarantäne und verhindert, dass nicht autorisierte Endgeräte auf das Netzwerk zugreifen, so die Hersteller.

Die NAC-Lösung regelt die gruppenbasierte Verwaltung von Sicherheits- und Netzwerkzugriffs-Regeln und gibt diese an die CloudGen Firwalls weiter, um nach Herstellerangaben die Durchsetzung von Sicherheitsmaßnahmen zu erweitern. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Lösungen soll auf diese Weise eine effiziente Verwaltung und automatische Durchsetzung der Zugriffskontrolle sowie von Internetsicherheitsrichtlinien ermöglichen. Die gemeinsame Nutzung von Authentifizierungs- und Statusinformationen erstrecke sich auch auf BYOD(Bring your own Device)- oder temporäre Gastgeräte, auf denen Macmon nach eigenen Bekunden eine Selbstregistrierung ohne Zugriff eines Administrators durchführt. Die CloudGen Firwalls von Barracuda wenden die entsprechenden Sicherheits- und Bandbreitenrichtlinien automatisch an.

Barracuda bezeichnet die automatische Erkennung, Isolierung und Quarantäne infizierter Endgeräte durch die NAC-Lösung als sinnvolle Erweiterung und Anwendung von Sicherheitsinformationen durch die hauseigene Threat Intelligence Cloud. Macmon-Anwender profitieren durch die Integration nach Angaben des Herstellers davon, dass der Schutz vor unbefugten Zugriff durch Malware, Advanced Persistent Threats oder von kompromittierten Endgeräten auf alle Endgeräte in einem Unternehmensnetzwerk erweitert wird.

Weitere Informationen finden sich unter www.barracuda.com und www.macmon.eu.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.