Das Verwenden sicherer Passwörter ist unabdingbar, da sonst persönliche Daten schnell in falsche Hände geraten können. Beispielsweise hat laut dem Sicherheitsanbieter Avira eine weltweite Studie von Statista aus dem Jahr 2017 gezeigt, dass Nutzer öffentliche WLANs in erster Linie dazu nutzen, um sich in ihr privates E-Mail- (59 Prozent) oder Social-Media-Konto (56 Prozent) einzuloggen. Laut der aktuellen Studie Future of Identity von IBM Security verwenden 42 beziehungsweise 41 Prozent der Menschen in den Altersgruppen 18 bis 24 und 25 bis 34 dasselbe Passwort für alle Online-Konten – was das Risiko zusätzlich erhöht, so Avira.

Der IT-Sicherheitsanbieter hat daher eine erweiterte Version seiner Lösung Password Manager vorgestellt. Damit sollen Nutzer in der Lage sein, ihre unterschiedlichen Online-Konten sicher zu verwalten. Mit der neuen Version biete die Lösung nun eine Verschlüsselung für Notizen, einen verbesserten Passwort-Sicherheitsindikator, optimierten Cloud-Zugriff und eine neue Benutzeroberfläche.

Aviras Password Manager ist eine Cloud-basierte Lösung, die als mobile App, Web-basiertes Dashboard oder als Browser-Erweiterung verfügbar ist. Nutzer müssen sich lediglich ein Master-Passwort merken. Die Lösung speichere alle vorhandenen Passwörter und generiere neue, einzigartige und laut Hersteller nicht erschließbare Passwörter.

Als Hauptmerkmal des Tools nennt Avira:

  • Alle Passwörter und dazugehörige oder unabhängig davon verfasste persönliche Notizen speichert die Lösung an einem Ort.
  • Ein Passwortgenerator erstelle für alle mit der Lösung verbundenen Konten starke, unknackbare Passwörter und speichere diese sofort. Außerdem zeigt der Generator laut Hersteller die Stärke des Passworts an, gemessen an der Zeit, die man benötigen würde, um dieses Passwort zu knacken.
  • Alle Daten werden durch das vom Anwender selbst festgelegte Master-Passwort geschützt. Die Nutzer müssen sich also nur noch dieses eine Passwort merken.
  • Die Browser-Erweiterung soll eine unkomplizierte Navigation zwischen mehreren Konten ermöglichen und melde sich über die Auto-Fill-Funktion automatisch bei Online-Konten an.
  • Der Password Manager verwendet eine Verschlüsselung von 256 Bit.
  • Sobald Passwörter oder Notizen geändert werden, synchronisiert die Lösung dies automatisch mit allen anderen verbundenen Geräten, so Avira.
  • Außerdem sei es möglich, Passwörter aus anderen Apps oder Browsern in den Password Manager zu importieren. Umgekehrt könne man Passwörter als CSV-Datei exportieren.

Die Lösung läuft nach Bekunden des Herstellers auf nahezu allen Endgeräten und Betriebssystemen, einschließlich Android, Apples iOS und macOS sowie Windows. Die mobile App für iOS hat Avira nach eigenen Angaben um eine spezielle Tastatur erweitert, die das automatische Anmelden auf Websites ermöglichen soll.

Password Manager kann kostenlos unter www.avira.com/de/avira-password-manager heruntergeladen werden.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.