Axiomtek, Hersteller von Embedded Systemen und Industrie-PCs, hat mit der NA345E eine neue Desktop-Network-Appliance vorgestellt, die aufgrund des verwendeten Intel-Celeron Prozessors N3350 (Apollo Lake) besonders stromsparend sein soll. Die Appliance richtet sich vor allem an kleine Büro- und Smart-Home-Umgebungen sowie kleine Unternehmen, die im Bereich VPN, Netzwerksicherheit, Firewall, UTM oder Contentfilter eine passende Lösung suchen.

Laut Herstellerangaben ist die NA345E mit einem „DDR3L-1866 SO-DIMM“-Speicher-Slot ausgestattet, der für einen Arbeitsspeicher von bis zu 8 GByte und auf Anwendungen ohne ECC ausgelegt ist. Für weiteren Speicherplatz soll die integrierte mSATA sorgen. Außerdem hat Axiomtek die Network Appliance mit zahlreichen Ports ausgestattet, darunter drei 10/100/1.000-GBit/s-LAN-Ports, zwei USB-3.0-Schnittstellen und einen RJ-Type-Serial-Console-Anschluss. Für die Überwachung verschiedener Anwendungen können Nutzer den Watchdog Timer verwenden. Als Betriebssysteme stehen Windows und Linux zur Wahl. Aufgrund ihres kompakten und schmalen Designs sei es außerdem möglich, die Appliance einfach in bereits bestehende Umgebungen zu integrieren.

Weitere Informationen stehen unter www.axiomtek.de zur Verfügung.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.