+++ Produkt-Ticker +++ Veeam Software veröffentlicht Version 6.5 seiner „“Backup Management Suite““. Diese fügt sich mit ihren Features nahtlos in Veeams Portfolio für Datensicherung ein, so der Anbieter. Zudem bietet die Suite Erweiterungen bei Monitoring, Reporting und Kapazitätsplanung. Das Lösungspaket kombiniert die Anwendungen „Backup and Replication“ 6.5 sowie One 6.5.

Mehr zum Thema:

Backup-Lösung unterstützt Windows Server 2012 Hyper-V

Veeam: Backup und Recovery für virtualisiertes Microsoft Exchange

Backup-Lösung für virtuelle Umgebungen

Leistungsfähige Netzwerkspeicher für KMU

 

 

Administratoren können mit der Suite einfach ungeschützte VMs identifizieren, automatisch Backups dokumentieren und die Backup-Infrastruktur rund um die Uhr beobachten, sieben Tage die Woche. Weiter lassen sich Backup-Ressourcen für aktuelle und zukünftige Anforderungen analysieren. Laut Veeam sind alle Funktionen sofort einsatzfähig inklusive der vordefinierten Alarme, Dashboards und der speziell für „Backup and Replication“ entwickelten Reports.

 

Die neuen Funktionen zur Kapazitätsplanung der Lösung One 6.5 beobachten Trends, identifizieren belegte Ressourcen und bieten flexible „Wenn-Dann-Modelle“. Die Ergebnisse sagen laut Anbieter verlässlich Schwellenwerte voraus und geben Empfehlungen hinsichtlich der benötigten Kapazitäten. Diese sollen Administratoren dabei helfen, fundierte Entscheidungen bezüglich des Wachstums ihrer virtuellen Umgebung zu treffen.

 

Ferner bietet das Lösungspaket einen Support für Hypervisor-Plattformen. So unterstützt die Suite sowohl Vshpere 5.1 als auch Windows Server 2012 Hyper-V. Sie ist ab sofort verfügbar. Die Standard Edition kostet 930 Euro, die Enterprise Edition 1.260 Euro (pro Socket). Ein Upgrade von „Backup & Replication“ (jeder Edition) auf das gesamte Lösungspaket kostet 350 Euro pro Socket.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.veeam.com/de/vmware-management-suite.html?ad=de-topmenu.