Belden, weltweiter Anbieter von Signalübertragungslösungen für unternehmenskritische Anwendungen, hat die Version 3.2 der Tofino Xenon Security Appliance veröffentlicht, die das neue Tofino Xenon GOOSE (Generic Object-Oriented System Events) Enforcer Loadable Security Modul (LSM) unterstützt. Dieses Plug-in-Modul soll dafür sorgen, dass Datenpakete sicher und skalierbar übertragen werden.

„Die Verwaltung großer Datenmengen bei gleichzeitiger Gewährleistung der Netzwerksicherheit wird selbst für Experten immer schwieriger. Sich weiterentwickelnde industrielle Sicherheitsstandards erfordern eine umfassende Überwachung des Netzwerks, die herkömmliche Firewall-Technologie nicht immer bieten kann“, sagt Divij Agarwal, Produkt-Manager bei Belden. Aus diesem Grund setze der Hersteller nun neue DPI-Technik ein. Da sich die jüngste Version der Appliance einfach implementieren und in bestehende Netzwerke integrieren lasse, trage sie dazu bei, den Schutz und die Langlebigkeit industrieller Kommunikationssysteme zu verbessern.

Mit dem Tofino Xenon Release 3.2 können Benutzer Netzwerke durch mehrere Funktionen effektiver verwalten, so Belden. Dazu gehören

  • die Vereinfachung der Einhaltung von Sicherheitsstandards durch einen umfassenderen Schutz vor Angriffen und Fehlkonfigurationen,
  • die Reduzierung von Ausfallzeiten, Wartungskosten und Produktionsausfällen dank der zentralen Verwaltung großer Datenmengen sowie
  • die Verbesserung der Systemzuverlässigkeit und Systemstabilität durch Integrationsmöglichkeiten mit Lösungen von Tripwire.

Das neue Tofino Xenon GOOSE Enforcer LSM mit der kürzlich veröffentlichten Version 3.2 der Xenon Security Appliance eigne sich besonders für Branchen, in denen eine verbesserte Deep Packet Inspection erforderlich ist. Durch den Einsatz des LSM lassen sich Angriffe verhindern und eine verteilte Netzwerkkommunikation, der Schutz von Scada-Master-Stationen und NERC-CIP-Konformität unterstützen. Dieses Modul sei damit ideal für industrielle Branchen geeignet, die – häufig von einem zentralen Ort aus – über große Entfernungen kommunizieren. Dazu zählen etwa der Energiesektor, das produzierende Gewerbe, der Maschinenbau, die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie und der Wasser-/Abwasserbereich.

Weitere Informationen stehen unter www.hirschmann.com/de/Hirschmann/Industrial_Ethernet/security-firewall/Tofino-Xenon-neu/index.phtml zur Verfügung.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.