Dell präsentiert sein neues Storage-Simplification-Assessment-Portfolio: Das weltweit verfügbare Serviceangebot vereinfacht nach Angaben des Herstellers den Entscheidungsprozess und die Wahl von Storage-, Backup-, Recovery- und Archivierungslösungen in Unternehmen und Behörden. Zudem lasse sich dadurch die Realisierbarkeit und Nutzung skalierbarer Infrastrukturen fördern. Dells Ansatz unterscheidet sich dabei dabei nach eigenem Bekunden maßgeblich von herkömmlichen Storage- und Backup-Beratungen: Mit hochverfügbaren Tools und Prozessen stellen Dells Assessment-Services die notwendigen Informationen innerhalb weniger Tage zur Verfügung, statt – wie bisher üblich – in Wochen. Die neuen Assessment-Services von Dell erstellen umfassende technische und operative Bestandsaufnahmen von Storage-Umgebungen, so dass Anwender schnell und einfach entscheiden können, welche Lösung ihre Anforderungen am besten abdeckt.

Dells Simplification-Assessment-Portfolio umfasst drei Bereiche:

Assessment der Storage-Umgebung und Datenstruktur: Dieser Service bietet eine umfangreiche Analyse bestehender Storage-Infrastrukturen, um die Lösungen zu ermitteln, die die spezifischen Geschäftsanforderungen abdecken (Informationen unter

www.dell.de/speicherkonsolidierung).

Storage-Assessment für virtuelle Server: Dieser Service unterstützt Unternehmen dabei, bestehende Storage-Infrastrukturen schnell und präzise zu analysieren und so sicherzustellen, dass sich Geschäftsdaten in virtualisierten Umgebungen bestmöglich administrieren lassen (Informationen dazu ebenfalls unter

www.dell.de/speicherkonsolidierung).

Assessment der Backup-, Recovery- und Archivierungsumgebung: Dieses Angebot analysiert die komplette Backup- und Restore-Umgebung eines Unternehmens und sorgt für schnelle Wiederherstellungszeiten (Informationen dazu unter www.dell.de/backup).

Weitere Informationen zu Dells Storage-Angebot finden sich unter

www.dell.de/storage.

LANline/pf