Einen Neuzugang im All-IP-Produktportfolio verzeichnet Bintec Elmeg mit dem Elmeg IP640. Dabei handele es sich um ein IP-SIP-Telefon, das auf die hauseigene Kommunikationslösung be.IP plus abgestimmt sei. Dies mache sich dadurch bemerkbar, dass die Lösung optimal in die herstellereigenen Sprachsysteme integriert und automatisch zentral über die be.IP plus in Betrieb genommen werde. Dank seiner Systemfunktionen soll sich das Telefon außerdem für die professionelle Unternehmenskommunikation in kleinen und mittleren Unternehmen eignen.

Zum Funktionsumfang des IP-Telefons zählt laut Hersteller das 4,3-Zoll große Grafik-Touch-Farbdisplay mit Statusanzeige der 38 möglichen belegbaren Funktionstasten. Zudem bietet es die Systemfunktion für das Ein- und Ausloggen von Teams, Anrufweiterschaltung über die be.IP plus, Nachtbetrieb und Parallelruf.

Über die USB-Schnittstelle lasse sich am IP640 außerdem optionales Zubehör wie Bluetooth-Empfänger für Headsets betreiben. Auch der Anschluss für ein kabelgebundenes oder schnurloses Headset mit DHSG-/EHS-Unterstützung sei realisierbar. Darüber hinaus verfügt das Telefon laut Herstellerangaben über eine Full-HD-Audioqualität.

Des Weiteren verfügt das Elmeg IP640 über eine LAN-Schnittstelle als Gigabit-Zwei-Port-Switch, über die sich nach Angaben von Bintec Elmeg eine vorhandene LAN-Verkabelung mitverwenden lässt. Die Stromversorgung könne wahlweise über PoE (Power over Ethernet) oder über das mitgelieferte Steckernetzteil erfolgen.

Weitere Informationen finden sich unter www.bintec-elmeg.com.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.