+++ Produkt-Ticker +++ Lancom Systems ergänzt sein Router-Portfolio um den Lancom 730VA. Der Profi-Router für Einzelstandorte mit integriertem VDSL2/ADSL2+-Modem erfüllt laut Hersteller die Anforderungen kleiner und mittlerer Unternehmen an einen schnellen und sicheren Internet-Zugang. Dank VDSL2-Vectoring ermögliche der Lancom 730VA Highspeed-VDSL mit bis zu 100 MBit/s.

Der Router verfüge zudem über eine integrierte High-Security Firewall mit Stateful Inspection, Intrusion Detection sowie Denial of Service Protection und schütze zuverlässig gegen Attacken aus dem Internet.

 

Die mitgelieferten Management-Tools Lanconfig und Lanmonitor bieten nach Aussage des Herstellers neben günstiger Fernwartung ganzer Installationen auch komfortable Setup-Assistenten – zum Beispiel zur einfachen Einrichtung des Internet-Zugangs oder des optionalen „Internet Content Filters“.

Lancom Systems: Dank VDSL2-Vectoring ermöglicht der Lancom 730VA Highspeed-VDSL mit bis zu 100 MBit/s.

Lancom Systems: Dank VDSL2-Vectoring ermöglicht der Lancom 730VA Highspeed-VDSL mit bis zu 100 MBit/s.

Der Lancom 730VA stellt ferner zwei sicher isolierte und getrennt voneinander routende IP-Kontexte zur Verfügung (ARF – Advanced Routing and Forwarding), so der Hersteller. Damit könnten unterschiedliche IP-Anwendungen über verschiedene Netze und dennoch über einen zentralen Router geführt werden.

 

Wie alle Lancom-Router werde auch der Lancom 730VA in Deutschland entwickelt und gefertigt und nutzt das Lancom-eigene Betriebssystem LCOS. Dieses werde kostenlos regelmäßig weiterentwickelt und sei äußerst robust gegen Cyberangriffe.

 

Der Lancom 730VA ist ab sofort zu einem Preis von 369 Euro (zuzüglich MwSt.) verfügbar. Weitere Informationen finden sich unter www.lancom-systems.de.

 

Kurt Pfeiler ist Redakteur bei der LANline.