+++ Produkt-Ticker +++ TTL Network präsentiert für Kabelinstallationen unter beengten Platzverhältnissen einen neuen, flexiblen Cat.6A-Stecker mit besonderen Eigenschaften: Dieser ist laut Hersteller werkzeuglos feldkonfektionierbar, vollgeschirmt – und lässt sich abwinkeln.

Beim Vor-Ort-Anschluss ist niemand vor Überraschungen gefeit, so der Hersteller. Doch herrscht bei einer Feldkonfektion mit Verlegekabeln extremer Platzmangel vor, so biete sich mit dem neuen Cat.6A-Stecker von TTL Network jetzt eine Lösung: Dieser Stecker besitzt einen drehbaren Steckerkopf, der ein Abwinkeln bis zu 45 Grad nach oben und bis zu 90 Grad nach unten ermögliche.

 

Auch im gesteckten Zustand wird mit diesem Cat.6A-Stecker nach Angaben des Herstellers nur eine Einbautiefe von 26 mm erreicht. So lasse sich das Kabel selbst bei engen Platzverhältnissen optimal installieren.

 

Der Stecker eigne sich besonders für alle IP-basierten und HDBaseT-Anwendungen. Für die schnelle und wirtschaftliche Installation wurden die IDC-Kontakte mit dem Farbcode 568A/B versehen – sie lassen sich werkzeuglos mit Installationskabeln von AWG 26/1 bis AWG 23/1 belegen, so der Hersteller.

 

Die vergoldeten Steckerkontakte garantierten zudem eine hohe Beständigkeit und die lange Haltbarkeit des Cat.6A-Steckers. Sie seien für mehr als 500 Steckzyklen ausgelegt.

 

Weitere Informationen finden sic hunter www.ttl-network.de.

 

Mehr zum Thema:

 

TTL Network: Der neue Cat.6A-Stecker besitzt einen drehbaren Steckerkopf, der ein Abwinkeln bis zu 45 Grad nach oben und bis zu 90 Grad nach unten ermöglicht.