Auf der Cebit präsentiert Novell, wie zahlreiche andere Anbieter auch, Lösungen zum Thema Cloud Computing und Virtualisierung, im Fall von Novell auf dem Bitkom-Stand „Cloud Computing World“. Der modulare Lösungsansatz von Novell für Intelligent-Workload-Management, Workload IQ, ermögliche Unternehmen die richtige Balance zwischen Flexibilität und Kontrolle für ihre IT-Infrastruktur, so der Hersteller. Unternehmen erhielten somit einen flexiblen Zeitplan für ihre individuelle Cloud-Strategie.

Im Fokus stehen dabei Lösungen in den Bereichen Data Center, Identity-, Security- und Compliance-Management sowie zur Workload-Automation. Intelligent-Workload-Managment erlaube dabei die Schaffung flexibler, anpassungsfähiger IT-Infrastrukturen sowie die Automation und Überwachung zentraler Geschäftsprozesse innerhalb und zwischen Computing-Umgebungen.

Für Kontrolle und Sicherheit in allen Computing-Umgebungen sollen IT-Governance, Risk- und Compliance-Management-Lösungen sorgen. Themen wie Protokoll-Management für Compliance und höchste Sicherheit, intelligentes Identitäts-Management sowie sicheres, auditierbares Superuser-Management dienen dazu, die notwendige Kontrolle für flexible IT-Infrastrukturen zu liefern.

Das Suse Cloud Programm von Novell und Tools wie Suse Studio zur schnellen, einfachen Erstellung von Appliances sollen es Cloud-Anbietern erleichtern, differenzierte Dienste anzubieten und auf diese Weise ihr Portfolio zu erweitern. Unternehmen erhielten mithilfe des Suse Cloud Programms sowohl eine Linux-Plattform innerhalb des Unternehmensnetzwerks, als auch die Pay-for-Use-Version derselben Linux-Distribution in der Cloud.

Weitere Informationen gibt es unter www.novell.com.

LANline/wg