Netzwerkausrüster Cisco hat sein Collaboration-Portfolio um Webex Calling erweitert. Auf diese Weise will der Hersteller Unternehmen Cloud-basierte Telefonate ermöglichen. Die neue Lösung Webex Calling soll ab April global in 36 Ländern erhältlich sein, darunter auch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Im Laufe des Jahres 2019 sollen weitere Länder hinzukommen. Neben Webex Teams und Meetings ist Webex Calling eine zusätzliche Suite aus der Webex-Produktfamilie des Netzwerkausrüsters.

Darüber hinaus sei Webex Calling vollumfänglich in den herstellereigenen Collaboration Flexplan integriert. Für Anwender stehen zwei Lizenzmodelle – die unternehmensweite oder die Einzelplatzlizenzierung – zur Auswahl. Zudem bietet der Hersteller die neue Lösung nach eigenen Angaben in Paketen mit Webex Meetings, herstellereigenen Telefonen, Headsets sowie dem gesamten Portfolio an Webex-Video-Endgeräten an.

Weitere Informationen finden sich unter www.cisco.com.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.