Egenera hat sein Portfolio an Cloud-Management- und Automatisierungslösungen durch die Akquisition der irischen Fort Technologies mit deren Software Myworld um ein Business-Process-Automation-Tool ergänzt. Unternehmen und Cloud-Service-Provider können damit Enterprise-Cloud-Services grafisch gestützt entwerfen, die Designs mit Preisstrukturen verknüpfen und die entworfenen Services aus der gleichen Lösung heraus bereitstellen. Damit will Egenera die Provisionierung von Cloud-Services drastisch beschleunigen.

Mehr zum Thema:

VMware auf dem Weg zum Cloud-RZ „out of the Box“

Beschleunigte Entwicklung mobiler Unternehmenslösungen

Hybrid Clouds anbieterübergreifend verwalten

 

Die Lösung umfasst einen Service-Katalog mit Drag-und-Drop-Desginelementen, die Cloud-Services schnell anschaulich macht. Sie ermöglicht es Anwendern, Service-Levels zu definieren, und garantiert so, dass die Cloud-Services den gewünschten Sicherheits-, Performance- und Verfügbarkeitskriterien entsprechen. Hinterlegte Preisinformationen ermöglichen es zum Beispiel einem Cloud-Service-Provider, bei der Definition der Services zusammen mit dem Kunden gleich einzublenden, was der Service in der vorliegenden Konfiguration pro Monat kosten wird.

 

Egenera verknüpft Myworld mit seiner Lösung PAN Manager und PAN Director, um die Cloud-Umgebungen inklusive Hardware (Server, Storage, Switches) Hypervisor-übergreifend zu überwachen. Durch integrierte Billing- und Reporting-Funktionen bietet PAN Cloud Director die Möglichkeit zur Echtzeitabrechnung und -Monitoring für Cloud-Chargeback und -Showback. Die Lösungen werden pro Server lizenziert.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.egenera.com.

Egenera ermöglicht dank des nun akquirierten Tools Myworld das schnelle, anschauliche Design von Cloud-Services mit automatisierter Provisionierung. Bild: Egenera