Adva Optical Networking hat ein High-Speed-Terminal der nächsten Generation für den FSP 3000 Cloudconnect vorgestellt: Das Teraflex-Terminal wurde laut Adva speziell für den Datacenter Interconnect (DCI) von Hyperscale-Rechenzentren entwickelt und kann 600 GBit/s an Daten pro Wellenlänge übertragen. Die Duplexkapazität, so der Hersteller, betrage damit 3,6 TBit/s je Rack; dies sei eine um 50 Prozent höhere Dichte als jede vergleichbare Technik.

Dank des Teraflex-Terminals sei die hauseigene „FSP 3000 Cloudconnect“-Plattform die branchenweit umfassendste und skalierbarste DCI-Produktsuite auf dem Markt. Diese sei von Grund auf im Hinblick auf Offenheit und Modularität entwickelt und werde präzisen DCI-Anforderungen gerecht. Verfügbar sei sie als Komplettlösung oder verteiltes Open Line System (OLS).

Durch die Trennung der Terminalfunktionen vom Leitungssystem könne man jede Netzwerkschicht separat sowie gemäß spezifischen Innovationszyklen aufbauen und optimieren. Mittels offener APIs und Management-Schnittstellen unterstütze FSP 3000 Cloudconnect alle gängigen DCI-Architekturen.

Weitere Informationen finden sich unter www.advaoptical.com.

Dr. Wilhelm Greiner ist freier Mitarbeiter der LANline.