Anbieter des Jahres 2020/21

LANline-Leserinnen und -Leser haben gewählt

22. April 2021, 12:00 Uhr   |  Dr. Jörg Schröper

LANline-Leserinnen und -Leser haben gewählt
© LANline

Rote Teppiche bleiben derzeit leer, Galas finden nicht statt. Online ist Trumpf. Die Preisverleihung der LANline-Wahl zum Anbieter des Jahres fand selbstredend ebenfalls virtuell statt, schuf aber trotz allem einen würdigen Rahmen. Wir freuen uns allesamt dennoch auf – möglichst bald – eine „richtige“ Feier.

Die Ergebnisse der Leserwahl zum Anbieter des Jahres 2020/21 stehen nun fest. Das Team der LANline bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern für die wirklich rege Teilnahme an der Online-Abstimmung. Ein herzlicher Glückwunsch geht an alle Gewinner, die sich der Bewertung durch eine so kompetente Jury gestellt haben. Langjährige LANline-Leserinnen und -Leser wissen, dass es sich bei diesem Wettbewerb um eine Premiere handelte. Die beeindruckende Resonanz auf dem Markt hat jedoch bereits jetzt die Weichen für die Fortsetzung in der „Saison 2021/22“ gestellt. Die Kandidaten traten in sieben Kategorien rund um RZ- und IT-Infrastruktur an, in denen es jeweils drei Gewinner gibt. Und wie ging es aus?
 

202_Tabelle
© LANline

Die sieben Kategorien der LANline-Leserwahl mit den jeweiligen Gewinnern.

Zum Kreis der Preisträger zählen erwartungsgemäß die Platzhirsche der Branche, es gibt aber auch Überraschungen. Gleich in drei Kategorien vertreten ist etwa der sicher auch im Vorfeld aus Favorit gehandelte Anbieter Vertiv, für den Christian Gansen, Field Marketing Manager DACH, die Pokale entgegennahm. Ebenfalls dreimal ganz vorn liegt Rittal, in den Kategorien „Physische Datacenter-Security“, „RZ-Kühltechnik“ sowie „RZ-Monitoring“ bei den Preisträgern.

Gewinner LANline-Leserwahl
© LANline

Die Gewinner der LANline-Leserwahl (v.o.n.u und l.n.r.): Ralf Klotzbücher von Dätwyler (Bild: Dätwyler); Christian Gansen von Vertiv (Bild: Vertiv); Matthias Caven von Softing IT Networks (Bild: Softing IT Networks); Thomas Fritz von Kentix (Bild: Kentix); Karin Hernik von Schneider Electric (Bild: Schneider Electric); Harald Jungbäck von Rosenberger OSI (Bild: Rosenberger OSI); Ines Lindner von Paessler (Bild: Paessler); Sebastian Ruck von ZVK (Bild: ZVK/Easylan); Fluke Networks (Bild: Fluke Networks); LANline-Team (Bild: LANline); Christian Leu von Minimax (Bild: Minimax); Dirk Doormann und Jörg Böhme von NTC (Bild: NTC Notstromtechnik Clasen).

Dass die LANline-Leserschaft Minimax in der Kategorie „Physische Datacenter-Security“ ganz nach vorn wählte, darf hingegen wohl als Überraschung gelten und ist sicher unter anderem der Präsenz auf diversen LANline-Veranstaltungen zu verdanken. Christian Leu, Key Account Management Datacenter/IT bei dem Hersteller und aufmerksamen LANline-Leserinnen und -Lesern als Autor und Referent auf unseren Events bekannt, zeigte sich jedenfalls äußerst erfreut.

In der Anbieterkategorie „Messtechnik für Verkabelung“ konnte sich mit EFB Elektronik ebenfalls ein im Vorfeld eher als Außenseiter gehandeltes Unternehmen unter den drei Siegern platzieren. Fluke Networks und Softing IT Networks galten da schon eher als „gesetzt“ und wurden ihrer Favoritenrolle souverän gerecht. Das Bild oben zeigt Matthias Caven, Head of Sales and Marketing bei Softing IT Networks, mit dem LANline-Pokal „in groß“. Wenig überraschend zwang uns die derzeitige Situation leider, anstelle der geplanten feierlichen Übergabe der Preise in netter persönlicher Atmosphäre auf eine virtuelle Videoveranstaltung auszuweichen. Sicherheit und Schutz aller Beteiligten gehen vor. Wer allerdings das Video und die Fotos der Preisträger betrachtet, erkennt schnell, dass auch dies in Anbetracht der Umstände ein würdiger und durchaus heiterer Event war.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

LANline, Citrix Online Germany GmbH

RZ-Infrastruktur