Supermicro stellt 2114GT-DNR-Server vor

Multi-Node-Multi-GPU-Server für Energieeffizienz und Flexibilität

04. März 2021, 08:00 Uhr   |  

Multi-Node-Multi-GPU-Server für Energieeffizienz und Flexibilität
© Supermicro

Der 2114GT-DNR Multi-Node Multi-GPU-Server.

Supermicro, Anbieter von Server-, Storage- und Netzwerklösungen, hat seinen Multi-Node-Multi-GPU-Server 2114GT-DNR vorgestellt. Dieser biete bis zu zehn Prozent TCO-Einsparungen durch die geteilte Nutzung von Strom und Kühlung. Der energieeffiziente und ressourcenschonende 2HE-2-Node-Server sei mit bis zu 64 Kernen und 128 PCIe-4.0-Lanes mit drei PCIe-4.0-GPUs mit doppelter Breite oder sechs PCIe-GPUs mit einfacher Breite bei voller Geschwindigkeit pro Node ausgelegt.

Der 2114GT-DNR ist von Prozessoren der „AMD EPYC 7002“-Serie angetrieben. Diese Prozessoren verfügen über 64 Kerne und 128 PCIe-4.0-Lanes pro Knoten, so Supermirco. Ein thermisch effizienter, stromlinienförmiger Luftstrom ermögliche eine anhaltende Spitzenleistung dieses dichten Multi-GPU-Systems. Besonders geeignet sei der Server für High-End-Cloud-Gaming mit mehreren Instanzen und andere rechenintensive Rechenzentrumsanwendungen. Das System ist laut Supermicro mit dem hauseigenen Advanced-I/O-Modul (AIOM) für schnelle und flexible Netzwerkkapazitäten ausgestattet und kann auch massiven Datenfluss für anspruchsvolle KI/ML-Anwendungen, Deep-Learning-Training und Inferencing verarbeiten.

Die 2-Node-Schubfächer im 2HE-System lassen sich wegen der gemeinsamen Strom- und Kühlungsressourcen zur einfachen Wartung herausziehen. Dieses Design und die Zugänglichkeit zu den GPUs senken laut Anbieter die Kosten für Wartung und Upgrades für anspruchsvolle GPU-beschleunigte Anwendungen wie Cloud-Gaming, die typischerweise einen dauerhaft hohen Stromverbrauch und häufige Wartung erfordern.

Weitere Informationen finden sich unter www.supermicro.com.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Server

GPU