Arbeitssicherheit und Qualität im Fokus

NTC: Zertifiziert nach vier Normen

LL2107 SP2 Automation und KI
© LANline

Notstromtechnik-Clasen ist ein heimischer Anbieter für hochverfügbare, unterbrechungsfreie und energieeffiziente Notstromversorgung. Bereits seit 1996 biete das Unternehmen als Systemintegrator Lösungen von der Konzeption über die Realisierung bis zur Wartung und Überwachung des laufenden Betriebs an. Das hauseigene integrierte Management-System soll Anwendern in puncto Qualität, Arbeitssicherheit, Ressourcenschonung und Umweltbewusstsein nun einen zusätzlich hohen Mehrwert liefern, so NTC in einer aktuellen Mitteilung.

Das integrierte Management-System basiert auf den Standards

  • ISO 9001:2015 (Qualität),
  • ISO 45001 (Arbeitssicherheit),
  • ISO 14001 (Umwelt) sowie
  • ISO 50001 (Energie).

Die herausfordernden Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie, aber auch der Wechsel in der NTC-Geschäftsführung in 2019, haben dem Unternehmen nach eigenen Angaben die Chance geboten, interne und externe Prozesse neu zu bewerten, zu validieren und den veränderten Gegebenheiten anzupassen. Entsprechend habe man sich auf das sechstägige Dekra-Audit und die flankierenden Normenanforderungen des integrierten Management-Systems mehrere Monate vorbereitet. Besonders den Bereich Arbeitssicherheit habe man umfassend auf den Prüfstand gestellt und vollumfänglich mit einer eigenen Organisationsstruktur ausgebaut.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV)

Stromversorgung