Im Interview: Alexander Wallner, CEO von Plusserver

Richtig und Richtiges in die Cloud bewegen

21. April 2022, 7:00 Uhr | Dr. Jörg Schröper
Alexander Wallner, CEO von Plusserver
Alexander Wallner, CEO von Plusserver; „Wenn man nachhaltig denkt, ist es ein klarer Fehler, einen Server zehn Jahre oder länger laufen zu lassen, ohne ihn zu modernisieren.“
© Plusserver

Alexander Wallner, CEO von Plusserver, erklärte im LANline-Gespräch, warum auch für Mittelständler der Weg in die Cloud gleichzeitig zur Energieeffizienz und zur Datensicherheit beitragen kann.

LANline: Herr Wallner, können Sie kurz die Situation Ihres Unternehmens und des Markts insgesamt angesichts der derzeitigen Lage zwischen Digitalisierungsdruck und der Pandemie beschreiben?
Wallner: Mit Blick auf Plusserver kann ich sagen, dass wir uns aktuell in einer massiven Transformation befinden. Vom Hoster und großen Service-Provider in Richtung nativer Cloud-Provider. Um diese Veränderung anzuzeigen, haben wir uns auf dem Markt als deutscher Multi-Cloud-Data-Service-Provider neu aufgestellt. Damit sind unsere vier Rechenzentren am Standort Deutschland gemeint, aber auch unser starkes Multi-Cloud-Offering.

LANline: Wie sieht das Cloud-Angebot genau aus?
Wallner: Die Pluscloud ist unser eigenes Cloud-Angebot. Mit der Pluscloud open, einer der ersten auf GAIA-X basierenden Open-Source-Clouds, sprechen wir Unternehmen an, die Provider-übergreifend, aber sicher agieren wollen. Daneben unterstützen wir unsere Kunden auch bei anderen Cloud-Offerings, im Speziellen die der großen Hyperscaler AWS, Microsoft Azure und GCP. Dieses breite Multi-Cloud-Angebot macht uns flexibel, und wir können unsere Kunden damit auf jedem Schritt ihres Wegs begleiten. Gerade im Bereich Daten gilt bekanntlich, dass die Mischung es macht. Wir sind ein Data-Service-Provider und als solcher versprechen wir den  Kunden die volle Kontrolle über die Daten unabhängig davon, wo sie residieren.

LANline: Gab es dazu Impulse durch ein verändertes Umfeld?
Wallner: Insgesamt sehen wir, dass die Pandemie den Cloud-Trend in den unterschiedlichsten Bereichen deutlich verstärkt hat. Flexibilität hat oberste Priorität für Unternehmen. Egal, ob die Mitarbeiter heute vom Büro aus arbeiten und morgen plötzlich wieder im Home-Office. Die Umstellung können viele Unternehmen jedoch nicht so schnell leisten, eine Modernisierung auf einen Schlag wäre zu teuer. Daher bietet es sich hier an, Managed-Services zu nutzen. Gleichzeitig ist durch die Pandemie aber auch das Thema Innovationen ins Hintertreffen geraten: Künstliche Intelligenz, Machine Learning und IoT wollte man noch vor der Pandemie ausprobieren, dann mussten sie zurückgestellt werden. Dies hat zu einem massiven Innovationsstau geführt. Aus dieser Sicht ist die Pandemie nicht gut für die Innovationskraft und damit auch die komplette IT.

LANline: Welche Rolle spielt in diesem Umfeld die Energieeffizienz Ihrer Produkte? Hat sich in diesem Kontext das Kundenverhalten geändert?
Wallner: Energieeffiziente Produkte sind für Plusserver extrem wichtig, da die Energiekosten für uns als Provider einen der größten Kostenfaktoren darstellen. Die Energiekosten haben sich zuletzt an der Börse vervielfacht, außerdem sind die Preise derzeit sehr volatil, und daher ist es schwer einzuschätzen, wie hoch sie in Zukunft sein werden. Dies erhöht den Druck bei den Kunden, den Energieverbrauch zu senken.

LANline: Wie soll man reagieren?
Wallner: Die Herausforderung, die wir hier auf dem Markt sehen, besteht darin, dass die meisten Kunden und Unternehmen basierend auf einer alten Infrastruktur arbeiten. Dies ist oft zehn oder mehr Jahre alt. Damit ergibt sich ein sehr schlechtes Verhältnis von Leistung zu Energieverbrauch – ganz nach dem Moore‘schen Gesetz. Ein professionalisierter Cloud-Anbieter hat den Vorteil, die Systeme viel höher und rund um die Uhr auslasten zu können. Das ist viel energieeffizienter, als wenn ein zehn Jahre alter Server im eigenen Rechenzentrum oder einer Colocation arbeitet. Diese Legacy hält die meisten Unternehmen auf. Unternehmen müssten massiv investieren, um ihr Rechenzentrum zu modernisieren, die Hardware zu aktualisieren und somit energieeffizient zu machen. Mit Cloud-Lösungen erhält man im Vergleich zum eigenen, alten Rechenzentrum mehr Kapazität zu geringeren Kosten.


  1. Richtig und Richtiges in die Cloud bewegen
  2. Energie- und Ressourceneffizienz

Verwandte Artikel

PlusServer GmbH

Cloud-Dienst

Cloud-Management