Riello stellt Multi Power USV für RZ und Industrie vor

Riello: USV-Anlage für Rechenzentren und Industrieanwendungen

01. März 2016, 09:34 Uhr   |  LANline/jos

Riello: USV-Anlage für Rechenzentren und Industrieanwendungen

Riello UPS aus Glinde setzt bei der modularen und flexiblen USV-Anlage der Baureihe Multi Power MPW nach eigenen Angaben besonders auf Effektivität. Das Gerät biete eine flexible Leistung von 42 bis 1.176 kW bei einem Wirkungsgrad von mehr als 96,5 Prozent.

Die Geräte vom Typ Multi Power MPW USV bilden ein modulares, dreiphasiges USV-System mit Doppelwandlertechnik (VFI-SS-111), laut Hersteller mit besonders guter Skalierbarkeit und Redundanz, um alle kritischen Verbraucher in der IT- und Industrieumgebung zu versorgen und gegen alle Netzstörungen zu schützen. Dabei standen besonders die Verfügbarkeit und Effizienz im Vordergrund, um die Kosten für den USV-Einsatz zu optimieren. Die Leistungsspanne variiere von 42 kW bis 1.176 kW mit einem Leistungsfaktor 1 (kW = kVA) und biete somit die beste Kombination aus Zuverlässigkeit, Funktionalität, Hot-Swapping-Möglichkeit und Flexibilität bei einem hohen Wirkungsgrad im Doppelwandlerbetrieb.

Die Parallelanordnung (n+x) der Multi Power MPW nutzt ein intelligentes Moduldesign mit einer Leistungsdichte, das eine maximale Leistungsverfügbarkeit, Redundanz sowie einen hohen Kurzschlussstrom ermöglichen soll. Wenn die Last innerhalb der Grenzwerte liegt, ist ein Hot-Swap-Austausch der Leistungsmodule möglich, was jederzeit eine kontinuierliche Versorgung ohne Unterbrechung ermöglicht.

Zwei Systemschränke sind erhältlich: Das Modell MPW Combo für maximal drei USV-Module und fünf integrierte Batterieeinschübe und MPW Power für maximal sieben USV-Module und externer Batterie. Das Batterielade- und Überwachungssystem steht für die modularen Systembatterieschränke mit neun Batteriesträngen oder für externe Batterieanlagen mit großer Kapazität zur Verfügung. Bis zu vier Systemschränke mit je maximal 252 kW (6+1 Module, redundant) lassen sich parallel schalten, um die Leistung oder die Redundanz zu erhöhen.

Durch die geringe Eingangsstromverzerrung (THDI) von weniger als drei Prozent und einem Eingangsleistungsfaktor (PF) größer als 0,99 werde das speisende Netz nicht mit Verzerrungen und Blindströmen belastet, so Riello. Der große Betriebstemperaturbereich garantiere zudem eine volle Leistungsfähigkeit ohne Reduzierung der Leistung oder des Leistungsfaktors bis 40° C.

Weitere Informationen stehen unter www.riello-ups.de zur Verfügung.

Mehr zum Thema:

Dreiphasige USVs für Industrie und raue Umgebungen

Wege zum „Klimawandel“ im RZ

Netzumschaltgeräte für redundante Stromversorgung im RZ

Dreiphasige Online-USVs für kleine und mittlere Unternehmen

Forschung stellt Hybrid-Stromspeicher vor

Die Geräte vom Typ Multi Power MPW USV bilden ein modulares, dreiphasiges USV-System mit Doppelwandlertechnik (VFI-SS-111), laut Hersteller Riello mit besonders guter Skalierbarkeit und Redundanz, um alle kritischen Verbraucher in der IT- und Industrieumgebung zu versorgen und gegen alle Netzstörungen zu schützen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Security-System für Rechenzentren

Verwandte Artikel

Stromversorgung

UPS

USV