Dell Technologies Cloud Platform (DTCP)

Vorkonfigurierte Private-Cloud-Instanzen

02. März 2021, 12:30 Uhr   |  Wilhelm Greiner

Vorkonfigurierte Private-Cloud-Instanzen
© Wolfgang Traub

Mit seiner Dell Technologies Cloud Platform (DTCP) will es der US-Konzern Unternehmen erleichtern, Private-Cloud-Umgebungen schnell, einfach und kostengünstig aufzusetzen. DTCP ist laut dem IT-Ausrüster eine nach Kundenwünschen konfigurierbare Cloud-Infrastruktur, die die notwendigen Instanzen für die Entwicklung und Bereitstellung von Private-Cloud-Services bietet. Das Management erfolgt über das Tool Cloud Console.

Per Cloud Console lassen sich laut Dell Instanzen konfigurieren und bestellen, zusätzliche Ressourcen hinzubuchen sowie Cloud-Workloads und -Services entwickeln, testen und in Hybrid-Cloud-Umgebungen einsetzen. Die Plattform erlaube die Mischnutzung von mit Kubernetes orchestrierten Containern und virtuellen Maschinen inklusive eines automatisierten Lifecycle-Managements.
 
Eine DTCP-Instanz umfasst Hardware (Server und All-Flash Storage), Management- und Virtualisierungssoftware sowie Services wie Anlieferung, Rack-Integration und Support. Die Hardwareressourcen sind in verschiedenen Leistungs- und Kapazitätsstufen verfügbar, bis hin zu High-End-Konfigurationen mit GPU-Beschleunigung, beispielsweise für anspruchsvolle ML- oder KI-Anwendungen (Machine Learning, künstliche Intelligenz). Für die Virtualisierung sind VMware vSphere Enterprise und vSAN Enterprise integriert.

DTCP wird in Racks vorkonfiguriert ausgeliefert. Wahlweise kann ein Unternehmen laut Herstellerangaben auf Wunsch auch die Rack-Infrastruktur seines eigenen Datacenters nutzen („Bring Your Own Rack“). Die monatlichen Preise pro Instanz beginnen bei 23 Euro (EVP, zzgl. Mehrwertsteuer). Dell Technologies verspricht auf der Produkt-Website eine Bereitstellung innerhalb von 14 Tagen.

Weitere Informationen finden sich unter www.delltechnologies.com.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Dell Technologies

Dell Technologies

Private Cloud