Silver Peak, Anbieter von WAN-Optimierungslösungen (WAN Optimization Controller, WOC) meldet, dass sich seine Datenbeschleunigungssoftware Agility in VMwares neue SDN-Plattform (Software-Defined Networking) NSX integrieren lässt. Agility erlaube es Administratoren, Verkehrsströme per Mausklick zu steuern und Workloads zwischen VMs zu optimieren.

Mehr zum Thema:

Virtuelle Netze für das softwaredefinierte RZ

Riverbed: WAN-Optimierung für hybride Netzwerke

Riverbed: Schneller Zugriff auf konsolidierte Datenbestände via FC

Barracuda: Bessere Anbindung von Zweigstellen

 

 

 

VMwares jüngst vorgestellte NSX-Plattform (LANline berichtete) dient dazu, Netzwerk-Services für virtuelle Rechenzentren nach Bedarf bereitzustellen. Silver Peak will dies mit der Agility-Software um Funktionen ergänzen, um die Performance einzelner Workloads zwischen den Rechenzentren und Niederlassungen eines Unternehmens sowie der Cloud zu optimieren. Silver Peak betont, es sei dabei nicht erforderlich, zur Optimierung der Datenübertragungen Netzwerkgeräte umzukonfigurieren.

 

Im SDN-Kontext biete Agility einen einfachen und kostengünstigen Weg, um Probleme wie zu geringe WAN-Bandbreite, Latenz bei großen Übertragungsdistanzen und mangelnde Quality of Service bei der Netzwerkverbindung zu vermeiden. Dies erlaube es zum Beispiel, Disaster-Recovery-Anwendungen und die Bereitstellung von IT-Ressourcen über mehrere Rechenzentren sowie Cloud- und MSP-Umgebungen (Managed-Service-Provider) hinweg umzusetzen.

 

Der Einsatz herkömmlicher WOC-Appliances wie auch Virtual WOCs, so Tony Thompson, Vice President Corporate Communications bei Silver Peak, erforderten stets das Eingreifen des Netzwerkadministrators. Dank des SDN-Ansatzes könne aber nun der jeweils zuständige Server- oder Storage-Administrator die Traffic-Optimierung für seine Workloads gleich selbst übernehmen.

 

Die Silver-Peak-Software bezieht die dafür benötigten Informationen laut Thompson direkt aus der Vcenter-Datenbank. Per Ein-/Ausschalter lasse sich damit die Optimierung für bestimmte Workloads freischalten oder deaktivieren. Bei Aktivierung werde der Datenverkehr dann automatisch über den Vswitch und einen hauseigenen WOC umgeleitet, bevor er über das WAN läuft. Da die WOC-Software aber ebenfalls CPU-Zyklen benötigt, könne es sinnvoll sein, die WAN-Optimierung für jenen Datenverkehr zu deaktivieren, der gar nicht für den Transport über das Weitverkehrsnetz vorgesehen ist.

 

Silver Peak Agility für VMware NSX und VMware VCNS ist ab sofort als Bestandteil von Silver Peaks Global Management System (GMS) 6.2 verfügbar. Die Preise für Silver Peak GMS beginnen bei 4.995 Dollar. Eine kostenlose Testversion steht unter marketplace.silver-peak.com zum Download bereit.

Silver Peaks Lösung Agility erlaubt es Administratoren, Verkehrsströme per Mausklick zu steuern und Workloads zwischen VMs zu optimieren. Bild: Silver Peak