+++ Produkt-Ticker +++ Centrix Workspace Universal führt Virtual Desktops, zentral gehostete sowie lokale Applikationen und Inhalte plattformübergreifend zu Web-basierten Desktop-Umgebungen zusammen. In Version 5.2 bindet die Service-Delivery-Software nun auch File-Shares und Sharepoint-Inhalte in den aggregierten Arbeitsbereich mit ein.

Mehr zum Thema:

Personalisierung trotz Standardisierung

Thin Client im Test: Wyse Xenith

VDI nach Windows-Art

 

Centrix‘ Lösung zielt darauf ab, Anwendern den sicheren, orts- und geräteunabhängigen Zugriff auf Unternehmensanwendungen, -ressourcen und -inhalte zu gewähren. Die Software vereint dazu unterschiedliche Bereitstellungstechniken, darunter Citrix Xenapp und Xendesktop, Microsoft Hyper-V, Quest Vworkspace und VMware View sowie den Zugriff auf lokale PC-Ressourcen und Cloud-Anwendungen.

 

In der neuen Version 5.2 bietet Centrix Workspace Universal nun eine Sharepoint-Integration: Sie verknüpft Inhalte von Microsoft-Sharepoint-Plattformen mit Inhalten anderer Anwendungen, laut Hersteller unter Beibehaltung des authentifizierten Zugangs. Ein Unternehmen könne seinen Anwendern zudem Zugriff auf bestehende Windows-Shares und Datei-Server über das Web ermöglichen, ohne bestehende Infrastrukturen zu ändern. Centrix Workspace Universal authentifiziere und überwache alle Zugriffe auf diese Daten. Ebenfalls unterstützt wird nun die Linux-basierte Virtualisierungslösung 2X Application Server von 2X Software.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.centrixsoftware.de.