+++ Produkt-Ticker +++ Der deutsche E-Mail-Anbieter Mailbox.org bietet ab sofort für Unternehmen und Selbständige nach eigenem Bekunden eine sichere Alternative zu Google Apps und Microsoft Office 365. Mit dem neuen „Cloud-Office“ könnten diese Anwender ihren Geschäftsalltag professionell organisieren: Angefangen von Spam-freien E-Mail-Postfächern mit eigener Domain über gemeinsam nutzbare Kalender, Kontakte und Aufgaben bis hin zu gemeinsamer Dokumentenverwaltung sowie Textverarbeitung und Tabellenkalkulation direkt im Browser.

Bei der Nutzung des neuen Services gehen Business-Kunden laut Anbieter auf Nummer sicher, denn Mailbox.org unterscheide sich in Sachen Datenschutz und Sicherheit signifikant von anderen Cloud-Lösungen: E-Mails, Dateien und Zahlungsinformationen würden ausschließlich in Deutschland gespeichert und stünden somit unter dem Schutz eines der weltweit strengsten Datenschutzgesetze. Darüber hinaus profitierten Nutzer von einer PGP-verschlüsselten E-Mail-Inbox und könnten eingehende Nachrichten automatisiert gegen Fremdzugriffe sichern.

 

 

Mehr zum Thema:

E-Mail-Anbieter mit vollständig verschlüsselten Postfächern

Cloud-Alternative zu Office-Paketen

Mehr Sicherheit mit Microsoft

Unterstützung für Office 365 und Citrix Xenserver

Open-Source-Groupware mit verbesserter Mac-OS-X-Unterstützung

Unified Messaging für Groupwise 2014

 

 

Das Cloud-Office von Mailbox.org steht nach Aussage des Anbieters bereits wenige Minuten nach der Bestellung zur Verfügung und kann jederzeit um zusätzliche Nutzer erweitert werden – ganz ohne Zusatzinvestitionen in eigene Hardware, teure Softwarelizenzen oder zeitintensive Administration. Das Business-Angebot von Mailbox.org startet zunächst in Deutschland und wird ab Januar 2015 auch für internationale Kunden in englischer Sprache verfügbar sein.

 

Das Cloud-Office von Mailbox.org basiert nach Angaben des Anbieters auf der in Deutschland entwickelten Open-Source-Software „OX App Suite“ von Open-Xchange. Ganz gleich ob Windows, Mac OS, Linux, Android oder IOS: Das Cloud-Office benötige nur einen Browser als Benutzeroberfläche und stehe damit jederzeit und überall auf PC, Laptop, Tablet oder Smartphone zur Verfügung.

 

Darüber hinaus könnten die Anwender auch native Clients für E-Mail, Kontakte und Kalender auf PCs, Notebooks und Smartphones nutzen und diese via Activesync, CalDav, CardDAV oder Outlook-Connector mit Mailbox.org synchronisieren.

 

Intelligente Anti-Spam-Mechanismen sorgten für Spam-freie Postfächer, schützten Nutzer vor Phishing-Versuchen und leisteten einen wichtigen Beitrag zur Virenabwehr, so der Anbieter. Darüber hinaus würden für eine vertrauensvolle Kommunikation Verbindungen zu anderen Mail-Servern mit den aktuell stärksten Sicherheitsmechanismen DANE und DNSSEC gegen unbefugte Mitleser und „Man in the Middle“-Attacken gesichert.

 

Alle Daten und Informationen werden nach Bekunden des Anbieter ausschließlich rechtssicher auf Server-Systemen in Deutschland gespeichert. Doch damit nicht genug: Mailbox.org lege großen Wert auf den Schutz der digitalen Privatsphäre und führe keine Auswertung von Nutzerdaten durch. Im Unterschied zu vielen Cloud-Anbietern erhielten Geschäftskunden von Mailbox.org alle erforderlichen ADV-Verträge, die sie für eine datenschutzkonforme Auftragsdatenverarbeitung (ADV) oder einen ISO-zertifizierten Systembetrieb benötigen, schnell und unkompliziert.

 

Die Administration von Mailbox.org erfolgt laut Anbieter über einen zentralen Administrator-Account: Berechtigte Mitarbeiter könnten darüber Nutzer, E-Mail-Adressen und Domains hinzufügen oder entfernen, Zahlungsinformationen verwalten sowie zahlreiche Feineinstellungen wie Nutzergruppen mit unterschiedlichen Zugriffsberechtigungen vornehmen.

 

Das neue Cloud-Office von Mailbox.org ist ab sofort verfügbar und kann online geordert werden. Leistungen werden nach einem zweistufigen Lizenzmodell abgerechnet und setzen sich aus einem Grundtarif mit unterschiedlichen Support Levels sowie einer Gebühr je Nutzer-Account zusammen. Abhängig vom Leistungsumfang werden Preise zwischen 25 Euro, 75 Euro, 250 Euro (Grundtarif) zuzüglich 1,00 Euro, 2,50 Euro, 3,50 Euro, 4,50 Euro, 10 Euro und 25 Euro (Account-Gebühr pro User) berechnet.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.mailbox.org/business.

 

Das Cloud-Office von Mailbox.org benötigt nur einen Browser als Benutzeroberfläche und stehe damit jederzeit und überall auf PC, Laptop, Tablet oder Smartphone zur Verfügung.