Im Rahmen einer festlichen Gala erfolgt am 10. April in Frankfurt die Verleihung des Deutschen Rechenzentrumspreises. Eine Expertenjury aus Forschung, Politik und Industrie wählt die Preisträger in den zehn Fachkategorien aus. Zusätzlich darf sich auch ein Teilnehmer über den Publikumspreis freuen. Die Entscheidung für diese Auszeichnung fällt dieses Jahr erstmals über ein Online-Voting.

Mehr zum Thema:

Kosteneffizienter Betrieb großer Cloud-Umgebungen

Server-Prozessor verbraucht lediglich sechs Watt

Kühlmixkonzept für das Rechenzentrum

Das undurchdringliche Rechenzentrum

 

 

Auf der Website www.searchdatacenter.de können alle User im Zeitraum vom 21. Februar bis 31. März ihre Stimme abgeben. Als zusätzlichen Anreiz lockt der Betreiber die Nutzer mit der Möglichkeit, dreimal zwei Tickets für die Gala mit Preisverleihung im Palais Frankfurt sowie für die darauf folgende Rechenzentrumsfachausstellung in der Klassikstadt Frankfurt zu gewinnen.

 

Bewerben konnten sich Unternehmen für die Bereiche visionäre RZ-Architektur, RZ-Software, RZ-Klimatisierung und Kühlung, RZ-Energietechnik, RZ-Sicherheit, RZ-IT- sowie Netzwerkinfrastrukturen, Ideen und Forschungen rund um das Rechenzentrum, Energie- und ressourceneffiziente Großrechenzentren, Energie- und ressourceneffiziente Rechenzentren (bis 300 m²) und Energieeffizienzsteigerung durch Umbau in einem Bestands-RZ.

 

Besonders das effiziente Rechenzentrum steht dieses Jahr im Mittelpunkt. Insgesamt 62 Teilnehmer haben sich dieses Jahr für einen Preis in dem Thema Energieeffizienz im Rechenzentrum beworben. Laut den Veranstaltern der Preisverleihung bedeutet dies eine Steigerung um fast 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

 

Der RZ-Berater Dc-Ce veranstaltet den deutschen Rechenzentrumspreis bereits zum dritten Mal im Rahmen der Future Thinking, der Fachausstellung für die Rechenzentrumsbranche. Anliegen der Ausschreibung sei es, aktuelle Projekte und realisierbare Zukunftsvisionen zu fördern, die den Rechenzentrumsbetrieb energieeffizienter und nachhaltiger gestalten.

 

Weitere Informationen gibt es unter www.future-thinking.de/deutscher-rz-preis.

Die Abstimmung für den Publikumspreises, der im Rahmen des Deutschen Rechenzentrumspreises verliehen wird, erfolgt diese Jahr über ein Online-Voting.