Der deutsche Softwareentwickler Itelio hat mit Docusnap Version X seine Software für automatisierte Netzwerk-Inventarisierung, IT-Dokumentation, Berechtigungsanalyse und Lizenz-Management mit weiteren Funktionen ausgestattet. Das Programm stellt laut Itelio die Verbindung und Abhängigkeiten zwischen Geschäftsprozessen, IT-Services und den benötigten IT-Systemen verständlich und transparent dar. Anwender sollen so geschäftskritische Konstellationen gezielt analysieren und aufdecken können.

docusnap_active-directory-services-standortubersicht-innerhalb-der-netzwerkdokumentation_foto_itelio

Innerhalb der Netzwerkdokumentation lässt sich auch eine Standortübersicht erstellen.

Docusnap X ist nach Herstellerangaben in der Lage, sowohl die physische Infrastruktur wie Racks oder die Verkabelung als auch alle Kommunikationspfade und Datenverbindungen im Netzwerk vollständig und detailliert abzubilden. Ein zusätzlicher Docusnap-Web-Client bietet außerdem die Möglichkeit, benötigte Daten in einem gängigen Browser abzurufen. Mit der aktuellen Version verfügt das Programm zudem über einen integrierten Discovery-Service, der laut Itelio eine vollständige, dezentrale Inventarisierung beliebiger Standorte und Kunden beispielsweise über Internet-Verbindungen erlaubt.

Weitere Informationen stehen unter www.docusnap.com zur Verfügung.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.

Mehr zum Thema