+++ Produkt-Ticker +++ Schneider Electric stellt mit „Uniflair LE HDCV“ eine neue Doppelbodenkühllösung für Rechenzentren vor. Das Präzisionskühlsystem verbindet laut Hersteller das Know-how von Schneider Electric IT Business hinsichtlich hochverfügbarer Anwendungen mit dem aktuellsten Stand der Kühltechnik. Oberste Priorität hätten dabei die unterbrechungsfreie Kühlung, niedrige Betriebskosten sowie eine hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeit.

 

 

 

Durch die „Uniflair LE HDCV“-Reihe werde die Doppelbodenklimatisierung auch Betreibern von Server-Räumen mit drei bis acht Rack-Reihen zugänglich. Für eine wesentlich höhere Energieeffizienz säßen die Lüfter mit schaufelförmigen Ventilatorblättern am unteren Ende des Geräts.

 

Durch ein geändertes Layout, bezogen auf das Vorgängermodell, verfügen die neuesten Kühllösungen über größere Wärmetauscher und größere Filter für geringere Druckverluste, wodurch die Geräte effizienter betrieben werden können, so der Hersteller.

 

Für den Doppelbodenbetrieb sein nun auch kein separater Rahmen mehr nötig. Die Geräte sollen über einen integrierten Rahmen in der Lüftereinheit verfügen, der bei Bedarf um Stützfüße erweitert werden kann. Somit würden Material und auch Kosten eingespart.

 

Außerdem entspreche die gesamte Produktpalette den aktuellsten Ashrae-Richtlinien und ermögliche höhere Betriebstemperaturen für ein Maximum an Systemeffizienz. Darüber hinaus sei jedes Gerät auch für traditionelle Betriebsbedingungen gerüstet. Damit die Geräte auch auf engem Raum betrieben werden können, könne die Verrohrung dem Kühlsystem optional von oben zugeführt werden.

 

Neueste EC-Motoren sorgen nach Aussage des Herstellers für den Antrieb der Ventilatoren und sollen zuverlässigen Betrieb garantieren. Eine bestmögliche Aerodynamik sowie höchste Effizienz bei geringem Stromverbrauch werde durch die schaufelförmigen Ventilatorblätter erreicht. Zudem werde die Leistung des Lüfters kontinuierlich durch den integrierten Mikroprozessor angepasst.

 

Der Uniflair LE HDCV ist nach Herstellerangaben wahlweise mit einem Kaltwasserkühlkreislauf mit Zwei- oder Drei-Wege-Ventil oder zwei getrennten Kühlkreisläufen und entsprechenden Zwei- oder Drei-Wege-Ventilen ausgestattet. Für maximale Energieeffizienz während des Betriebs der Kühlkreisläufe könnten verschiedene Redundanzsysteme gewählt werden.

 

Für höhere Energieeffizienz verfüge jetzt jede Baugröße von 30 bis 200 kW über zwei Gerätetypen: einen für normale Wassertemperaturen und den zweiten für hohe Wassertemperaturen. Damit sei das gesamte Spektrum abgedeckt und die Geräte könnten den Anforderungen entsprechend eingesetzt werden.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.schneider-electric.de.

 

Mehr zum Thema:

 

Schneider Electric: Der Uniflair LE HDCV ist wahlweise mit einem Kaltwasserkühlkreislauf mit Zwei- oder Drei-Wege-Ventil oder zwei getrennten Kühlkreisläufen und entsprechenden Zwei- oder Drei-Wege-Ventilen ausgestattet.