Auf der Hannover Messe (23. bis 27. April) will der Netzwerkhersteller KTI Networks mit dem KGC-200 einen neuen Medienkonverter im Westentaschenformat vorstellen. Dabei handele es sich um einen Dual-Speed-Konverter, der am Kupfer-Port 10/100/1.000 MBit/s sowie 100/1.000 MBit/s am SFP-Port verarbeiten kann. Die latenzfreie Kupfer-Glas-Wandlung von GBit-Signalen ist nach Bekunden des Herstellers eine seiner besonderen Fähigkeiten. Durch die transparente Wandlung sorge der KGC-200 für eine verzögerungsfreie Datenübertragung mit maximaler Geschwindigkeit und biete somit einen Vorteil im Vergleich zu Switches mit SFP-Port.

Die Abmessungen des Dual-Speed-Konverters betragen 75 x 60 x 23 mm. Den Energieverbrauch gibt der Hersteller mit 2,5 Watt an. Die Stromversorgung erfolge über das optionale USB-Kabel oder über das im Lieferumfang enthaltene Netzteil.

Laut KTI lässt sich die Produktneuheit beispielsweise als Etagenverteiler in Kombination mit einem Switch oder im Büro direkt am Computer einsetzen. Außerdem sei der KGC-200 eine günstige Alternative zu Switches mit Glasfaser-Uplink oder Glasfaserkarten für den Computereinbau wenn es darum geht, nach der Überbrückung längerer Distanzen das Signal von Glasfaser wieder auf Kupferkabel zu übersetzen.

Weitere Informationen stehen unter www.kti.de zur Verfügung.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.